Ab diesem Jahr mehr Nokian-SUV-Reifen mit Aramid in der Seitenwand

,

Als Nokian Tyres im Herbst 2014 mit dem „zLine SUV“ und „Line SUV“ seine neuesten Entwicklungen an SUV-Sommerreifen präsentierte, wurde als eines von deren herausragenden Merkmalen auf die Verwendung von Aramid in der Seitenwand hingewiesen. Mit dem Einsatz dieses Materials im Flankenbereich verbindet der finnische Reifenhersteller ein mehr an Festigkeit und Sicherheit seiner Produkte. Denn die von Nokian verwendeten Aramidfasern sollen die Flanke versteifen bzw. verstärken und sie somit widerstandsfähiger gegen Schäden/Schnitte machen sowie gleichzeitig damit das Risiko einer daraus resultierenden Reifenpanne verringern. Vor diesem Hintergrund hat man sich nun dazu entschlossen, ab diesem Jahr noch mehr SUV-Reifen aus dem eigenen Produktportfolio in den Genuss der Aramidseitenwandtechnologie kommen zu lassen.

„Wir wollen die Vorteile unserer existierenden Premiumreifen maximieren und führen diese Innovation ab Anfang 2016 bei unseren Winterreifen ein, die auf verschiedene Märkte zugeschnitten sind“, erklärt Petri Niemi, Leiter Produktmanagement bei Nokian. Soll mit Blick auf Deutschland heißen: Außer im „zLine SUV“ und „Line SUV“ für die wärmeren Monate des Jahres findet sich Aramid ab diesem Jahr demnach auch in der Seitenwand von Nokians SUV-Winterreifen „WR SUV 3“ sowie in der des „Weatherproof SUV“ genannten Ganzjahresreifens. „Diese neue Innovation, die die Festigkeit unter außergewöhnlichen Bedingungen verbessert, ist äußert gut aufgenommen worden von den SUV-Fahrern. Die Reifenhändler sind auch begeistert von der neuen Erfindung, die völlig einzigartig ist und ihren Kunden einen Zusatznutzen bringt, indem sie sorgenfreies Offroadfahren und sorgenfreies Fahren in der Stadt genießen“, ergänzt Niemi. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.