Personelle Änderung: Pirelli-Motorradreifenmarketing unter neuer Leitung

Freitag, 27. November 2015 | 0 Kommentare
 
Martin Schaumlöffel, ab 1. Dezember bei Pirelli Deutschland verantwortlich für das Trade- und Consumer-Marketing in Sachen Zweiradreifen, ist eigenen Worten zufolge „schon von klein auf mit dem Zweiradvirus infiziert“
Martin Schaumlöffel, ab 1. Dezember bei Pirelli Deutschland verantwortlich für das Trade- und Consumer-Marketing in Sachen Zweiradreifen, ist eigenen Worten zufolge „schon von klein auf mit dem Zweiradvirus infiziert“

Zum 1. Dezember wird Martin Schaumlöffel bei der Pirelli Deutschland GmbH die Gesamtverantwortung für das Trade- und Consumer-Marketing in Sachen Zweiradreifen der Marken Pirelli und Metzeler übernehmen. Damit löst der 34-Jährige in dieser Position seinen Vorgänger Uwe Geyer ab, der sich einer neuen beruflichen Herausforderung bei einem großen Münchner Automobil- und Motorradhersteller (BMW) widmet. Schaumlöffel arbeitet bereits seit September 2014 für Pirelli Deutschland und war dort bis dato Manager für Consumer- und Eventmarketing – zuvor hatte er nach seinem Studium der Sportwissenschaften in der KTM-Firmenzentrale erste Marketingerfahrungen im Zweiradsektor sammeln können. Zu seinen neuen Aufgaben bei dem Reifenhersteller gehören jetzt die Bereiche PR, Media und Handelsevents sowie die Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern der beiden Motorradreifenmarken des Unternehmens. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *