Titan-International-Zahlen brechen dramatisch ein

Montag, 9. November 2015 | 0 Kommentare
 

Die Umsätze und Gewinne von Titan International brachen im zurückliegenden dritten Quartal noch einmal deutlich ein. Wie der US-amerikanische Hersteller meldet, fiel der Umsatz um 31,3 Prozent auf 309 Millionen US-Dollar (288 Millionen Euro). Aufs gesamte bisherige Geschäftsjahr gerechnet brachen die Umsätze damit um über 28 Prozent ein. Der Markt habe sich damit noch „schlechter als erwartet entwickelt“, so Titans CEO und Chairman Maurice M. Taylor. Man wolle sich weiter auf das konzentrieren, „was wir kontrollieren können“, kommentierte er die Zahlen. Unterdessen brach der Bruttogewinn um 40,1 Prozent auf nur noch 26 Millionen Dollar (24 Millionen Euro) ein. Gleichzeitig verdreifachte sich allerdings der Nettoverlust für das dritte Quartal und lag demnach Ende September bei 32 Millionen Dollar (30 Millionen Euro). Bei Titan International hofft man unterdessen darauf, durch das in der vergangenen Woche bekannt gegebene Lizenzabkommen mit Goodyear für Europa zumindest einen Teil der weltweiten Umsatzeinbußen zurückholen zu können; Taylor nannte in dem Zusammenhang die Zahl 100 Millionen Dollar. ab

Mehr zu diesen Zahlen erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *