Video zu Contis Löwenzahnkautschukprojekt veröffentlicht

Donnerstag, 29. Oktober 2015 | 0 Kommentare
 

Wie so manch anderer Reifenhersteller auch arbeitet Continental an einem Projekt, das die industrielle Anwendung von Kautschuk aus Löwenzahn als Ziel verfolgt. Damit soll letztlich eine Alternative zu konventionellem Naturkautschuk etwa für die Reifenherstellung nutzbar gemacht werden. Einen „bedeutsamen Meilenstein“ hat der deutsche Zulieferer nach eigenen Aussagen dabei bereits erreicht mit der Vorstellung erster, mithilfe des in Anlehnung an den botanischen Namen für Löwenzahn (Taraxacum) „Taraxagum“ genannten Materials in Kleinserie produzierter Versuchsreifen. „Die Herstellung der ersten ‚WinterContact TS 850 P’ mit Laufstreifen, für die ausschließlich ‚Taraxagum’ aus der Löwenzahnwurzel verwendet wurde, bringt Continental dem langfristigen Ziel, die Reifenproduktion nachhaltiger und unabhängiger von traditionellen Rohstoffen zu machen, einen wichtigen Schritt näher“, ist man bei dem Konzern überzeugt. Zumal die Reifen inzwischen sowohl auf trockener und nasser Straße als auch unter winterlichen Bedingungen erfolgreich getestet worden seien. Kein Wunder also, dass das Unternehmen rund um diesen Erfolg ein Video produziert hat, mit dem das „Rubin“ genannte und mit dem „GreenTec-Award“ ausgezeichnete Projekt ausführlich dargestellt wird. Abgerufen werden kann der gut elfminütige Streifen über die YouTube-Plattform. cm


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *