Auch beim Rinspeed-Konzeptauto „Ʃtos“ ist Borbet wieder Räderpartner

Montag, 12. Oktober 2015 | 0 Kommentare
 
 
 

Normalerweise präsentiert die Schweizer Rinspeed AG alljährlich zum Genfer Automobilsalon ihr neuestes Konzeptfahrzeug, doch jetzt feiert das Unternehmen mit dem hybriden Sportwagen „Ʃtos“ erstmals eine Weltpremiere außerhalb seiner alpenländischen Heimat. Präsentiert wird das Auto im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) vom 6. bis zum 9. Januar 2016 in Las Vegas (USA). „Die großen und vor allem disruptiven Innovationen im Automobilbau der Zukunft kommen aus der digitalen Welt. Deshalb sind auf der Consumer Electronics Show CES mittlerweile alle großen Hersteller und Zulieferer präsent“, erklärt Firmenchef Frank M. Rinderknecht. Beim „Ʃtos“ habe man das Megathema „selbstfahrendes Auto“ vor allem aus der Sicht des Fahrers und der Insassen betrachtet, heißt es weiter. Sein Innenraum soll sich der jeweiligen Fahrsituation anpassen: Im Selbstfahrmodus faltet sich das Lenkrad beispielsweise auf Knopfdruck zusammen und zieht sich vollständig ins Armaturenbrett zurück, während sich zwei Breitbildmonitore individuell näher in den Blick der Insassen verschieben. Räderpartner bei dem futuristischen Rinspeed-Fahrzeug ist – wie beim in diesem Frühjahr in Genf ausgestellten „Budii“ – einmal mehr der Hersteller Borbet. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *