„In-Wheel-Architektur“ à la Brembo

Nach mehr als 50 Jahren intensiver Geschäftstätigkeit mit Bremsen hat sich Brembo beachtliches Wissen über Bremssysteme für Fahrzeuge angeeignet. Auf Basis dieser Kompetenz hat das Unternehmen im April 2012 begonnen, die „In-Wheel-Architektur“ zu analysieren. Drei Jahre später konkretisieren sich diese Studien in jener Technologie, die jetzt erstmals bei der IAA in Frankfurt präsentiert wurde. Brembo hat dort ein Auto mit vier Elektromotoren, einem pro Rad, gezeigt. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.