Droht Michelin ein MotoGP-Desaster?

Eigentlich kann man sich das gar nicht recht vorstellen, was das Motorsport-Magazin unter Berufung auf Cal Crutchlow berichtet. Demnach scheinen die Franzosen alles andere als bereit für die MotoGP, die in der Saison 2016 exklusiv auf Michelin an den Start gehen wird. „Unsere Michelin-Reifen haben sich bei den Testfahrten (in Misano, d. Red.) vollkommen aufgelöst“, wird der britische Rennfahrer zitiert. Man habe ein „Riesendesaster“ erlebt und bei Michelin sei „richtig Panik ausgebrochen“. Versöhnlich: Von den Michelin-Regenreifen, die er zuvor in Brünn gefahren habe, sei er durchaus angetan, über die Einführung von Intermediateas durch Michelin freue er sich. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.