4:3 für Metzeler gegen Dunlop in der diesjährigen TT-Zweiradwertung

Dienstag, 16. Juni 2015 | 0 Kommentare
 
Ian Hutchinson holte auf Metzeler-Reifen nicht nur den Sieg in beiden Supersport-, sondern auch im Superstock-Rennen
Ian Hutchinson holte auf Metzeler-Reifen nicht nur den Sieg in beiden Supersport-, sondern auch im Superstock-Rennen

Während ein auf Avon-Reifen startendes Team die beiden Seitenwagenrennen bei der diesjährigen Tourist Trophy auf der Isle of Man für sich entscheiden konnte, haben sich Metzeler und Dunlop die Erfolge in den restlichen sieben auf zwei Rädern ausgefahrenen Klassen beinahe brüderlich geteilt. Außer dem Sieg im Auftaktrennen der Superbike-Klasse durch Bruce Anstey kann Dunlop noch die ersten Plätze im Zero- sowie im Senior-Klassement jeweils durch John McGuinness auf seinem Habenkonto verbuchen. Dabei hat McGuinness damit die Zahl seiner TT-Siege nicht nur auf inzwischen immerhin 23 hochgeschraubt, sondern er konnte zudem noch einen neuen Rundenrekord für den gut 60,7 Kilometer langen Inselkurs aufstellen: Mit rund 132,7 Meilen pro Stunde (etwa 213,5 km/h) stellte er die erst im vergangenen Jahr aufgestellte Bestzeit von 17 Minuten und knapp 6,7 Sekunden entsprechend einer Durchschnittsgeschwindigkeit von annähernd 132,3 Meilen pro Stunde (rund 212,9 km/h) ein. Doch was die Zahl der TT-Siege auf zwei Rädern in diesem Jahr angeht, waren Metzeler-Fahrer noch ein wenig erfolgreicher: Ian Hutchinson konnte nicht nur beide Supersport-, sondern auch das Superstock-Rennen gewinnen, während Ivan Lintin im Lightweight-Klassement die vierte Topplatzierung für die Reifenmarke aus dem Pirelli-Konzern einfuhr. Abgesehen von den vier ersten Rängen gingen zudem noch insgesamt elf Podienplätze an Metzeler und zehn an Fahrer auf Dunlop-Gummis. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Motorsport, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *