TyreSystem-Betreiber wollen Beziehung zu Kunden/Lieferanten weiter stärken

Dienstag, 28. April 2015 | 0 Kommentare
 
Das RSU-Team rund um Projektleiter Jan Ocker, Geschäftsführer Simon Reichenecker, Vertriebsleiter Sven Döbler und Chefentwickler Manuel Erdt (v.l.n.r.) entwickelt die TyreSystem-Plattform beständig weiter
Das RSU-Team rund um Projektleiter Jan Ocker, Geschäftsführer Simon Reichenecker, Vertriebsleiter Sven Döbler und Chefentwickler Manuel Erdt (v.l.n.r.) entwickelt die TyreSystem-Plattform beständig weiter
Mit ihrem TyreSystem genannten B2B-Reifenportal verfolgt die RSU Reifen-Center GmbH aus St. Johann eigenen Worten zufolge den Weg einer konsequenten Vereinfachung des Reifenhandels. Deshalb hat das Unternehmen in den zurückliegenden Monaten diverse Neuerungen auf der Plattform umgesetzt: Neben einer grundlegenden Überarbeitung des Designs wurde beispielsweise ein eigens entwickelter Felgenkonfigurator sowie ein Lieferantenbereich in das System integriert. Doch auch „hinter den Kulissen” von TyreSystem sollen interne Abläufe wie zum Beispiel die Performance der Suchergebnisse optimiert und weiterentwickelt worden sein. „Diese Optimierungen sind für den Besucher zwar nicht sichtbar, aber bei der Bedienung deutlich spürbar”, erklärt Chefentwickler Manuel Erdt. Mit den neuen Funktionen der Handelsplattform will RSU jedenfalls die Beziehungen zu seinen Kunden und Lieferanten weiter stärken, wie Geschäftsführer Simon Reichenecker ergänzt. Faire und nachhaltige Geschäftsbeziehungen haben seinen Worten zufolge „oberste Priorität bei uns”. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *