Michelin plant lokale Pkw-Reifenproduktion in Indien

Nachdem Michelin vor rund einem Jahr seine neue Lkw-Reifenfabrik in Chennai in Indien in Betrieb genommen hat – dem Vernehmen nach „die größte Fabrik der Welt“ –, plant der Hersteller augenscheinlich bereits konkret den Eintritt auf dem Markt mit ebenfalls lokal gefertigten Pkw- und Motorradreifen. In indischen Medien wird Florent Menegaux, bei Michelin President für Pkw- und LLkw-Reifen, entsprechend zitiert: „Indien wächst mit einer rasanten Geschwindigkeit und wir müssen vor Ort dabei sein. Michelin-Reifen sind zwar in Indien verfügbar, sie werden aber importiert. Und wir wollen sie lieber vor Ort produzieren.“ In den vergangenen Jahren hatte Michelin bereits zwei Mal versucht, über Joint Ventures den Einstieg in den indischen Pkw-Reifenmarkt zu schaffen; 1995 gemeinsam mit MRF und 2005 gemeinsam mit Apollo Tyres. Beide Gemeinschaftsunternehmen scheiterten und wurden entsprechend beendet. Um das Pkw-Reifengeschäft in Indien vorantreiben zu können, plant Michelin derzeit die Errichtung eines Technikzentrums in Indien. Wie es dazu weiter heißt, habe der französische Hersteller bereits einen Standort in Gurgaon bei Neu-Delhi ausgewählt. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.