Deutschland: Mehr Neuzulassungen im Oktober

Mittwoch, 5. November 2014 | 0 Kommentare
 

Im Oktober haben die Deutschen 275.320 neue Pkws erstmals zugelassen, was einer Zunahmen von 3,7 Prozent entspricht. Der Anteil gewerblicher Zulassungen stieg dem Kraftfahrt-Bundesamt zufolge dabei um 9,1 Prozent und stand für einen Anteil von 65,2 Prozent, der Anteil privater Neuzulassungen sank unterdessen um 5,1 Prozent. Die Segmente SUVs (14,3 Prozent), Sportwagen (13,9 Prozent) und Kleinwagen (12,5 Prozent) wiesen allesamt deutliche Steigerungen zum Vorjahresmonat auf. Weniger gefragt zeigten sich die Vans (-16,6 Prozent) sowie Fahrzeuge der Oberen Mittelklasse (-8,1 Prozent), des Mini-Segments (-1,8 Prozent) und die Wohnmobile (-0,2 Prozent). Die Kompaktklasse war mit einem Anteil von 27,5 Prozent und einer Steigerung von 7,5 Prozent erneut stärkstes Segment. Der Nutzfahrzeugmarkt zeigte bei den Lastkraftwagen (Lkws) (8,4 Prozent) und den Zugmaschinen (6,5 Prozent) ebenfalls ein Plus. Die Kraftomnibusse gingen um 6,9 Prozent zurück. Insgesamt wurden im Oktober 316.802 Kraftfahrzeuge und 23.833 Kfz-Anhänger neu zugelassen. Ebenfalls wurden 7.046 Krafträder – trotz Saisonende – neu zugelassen, was einem Plus von 18,4 Prozent entspricht. ab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *