Weiterhin deutlich mehr Pkw-Neuzulassungen in Europa

Der europäische Automobilmarkt wächst weiter. Wie der Herstellerverband ACEA mitteilt, wurden im September bereits den 13. Monat infolge mehr Neuwagen in Europa erstmals zugelassen als in den jeweiligen Vorjahresmonaten. Der Markt im September wuchs um 6,1 Prozent; es wurden 1.269.517 Autos neu zugelassen. Die ACEA spricht von einem „substanziellen Wachstum“, das in allen wichtigen Märkten auch im September vorgeherrscht habe. Auch für Deutschland errechnete der Verband dementsprechend ein Wachstum, und zwar um 5,2 Prozent auf 260.062 Neuzulassungen. Aufs gesamte bisherige Jahr gerechnet ergibt sich für Europa ein Wachstum von 5,8 Prozent, für Deutschland von immerhin noch 2,9 Prozent. Das europaweite Wachstum wurde dabei von Januar bis September stark durch die wieder deutlich besseren Neuzulassungszahlen in Spanien (+17,2 Prozent bisher 2014) positiv beeinflusst. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.