Michelins X-Line-Energy-Reifen jetzt rundum A-gelabelt – „Erster Hersteller“

Donnerstag, 25. September 2014 | 1 Kommentar
 
Michelin ist der „erste Hersteller“, der mit der Einführung seiner beiden neuen X-Line-Energy-Reifen für die Zugmaschine auf allen Achspositionen Produkte mit der bestmöglichen Energieeffizienzklasse A bieten kann
Michelin ist der „erste Hersteller“, der mit der Einführung seiner beiden neuen X-Line-Energy-Reifen für die Zugmaschine auf allen Achspositionen Produkte mit der bestmöglichen Energieeffizienzklasse A bieten kann

Michelin präsentiert sich derzeit auf der IAA Nutzfahrzeuge als „erster Hersteller“, der einen Reifen für die Lkw-Antriebsachse einführt, der die Effizienzklasse A beim EU-Reifenlabel erreicht: der X Line Energy D2. Ebenfalls neu im Sortiment des französischen Reifenherstellers: ein A-gelabelter Reifen für die Lenkachse (X Line Energy F). Als ebenfalls erster Hersteller könne man folglich nunmehr den Transportunternehmen im Fernverkehr auf allen Achspositionen Produkte mit der bestmöglichen Energieeffizienzklasse bieten. Bereits der Trailerreifen der Produktreihe – der X Line Energy T – wurde mit A gelabelt und verkaufte sich seit seiner Einführung dem Hersteller zufolge immerhin über 200.000 Mal. „Damit hat sich die neue Produktreihe bewährt und ermöglicht den Transportunternehmen im Fernverkehr nachhaltige Kraftstoffeinsparungen“, war dazu am Michelin-Stand in Hannover zu erfahren.

Diese Rundumbereifung aus Reifen der X-Line-Energy-Produktreihe ermögliche Michelin zufolge eine Kraftstoffeinsparung von bis zu einem Liter auf 100 Kilometer im Vergleich zu den Vorgängermodellen, die auf der Zugmaschine noch mit B und B gelabelt waren. Dies entspreche CO2-Einsparungen von 2,66 Kilogramm je 100 Kilometer. Damit sei eine Kraftstoffersparnis von bis zu 1.610 Euro allein im ersten Lebenszyklus des Reifens möglich; das heißt noch vor dem Nachschneiden bzw. dem Runderneuern. „Gleichzeitig bleibt das hohe Leistungsniveau der Vorgängerprodukte in puncto Sicherheit und Langlebigkeit uneingeschränkt erhalten“, verspricht der Hersteller in Hannover auf der IAA.

Der neue A-gelabelte Michelin X Line Energy D2 kommt ab dem kommenden Jahr in den Mark

Der neue A-gelabelte Michelin X Line Energy D2 kommt ab dem kommenden Jahr in den Mark

Der neue Michelin X Line Energy D2 für die Antriebsachse weise gegenüber den Vorgängermodellen wesentliche Innovationen auf, so etwa eine neue Profilgestaltung. „Dank des sehr kompakten Profils in der Mitte der Lauffläche verformen sich die Gummistollen beim Fahren weniger. Das verringert den Rollwiderstand. Das neue Profi weist außerdem dank der Stablamellen exzellente Haftungseigenschaften auf. Durch temporäres Speichern des Wassers im Bereich der Aufstandsfläche verbessern sich das Bremsvermögen und die Traktion auf nasser Straße. Weiterhin sorgt die spezielle Profilgestaltung des Reifens für höhere Laufruhe. Zudem erhöhen die winzigen im Profilgrund eingearbeiteten Wassertropfenlamellen die Widerstandsfähigkeit der Gummistollen, sodass die Laufleistung verlängert wird“, heißt es dazu in einer Produktinformation zum neuen Michelin X Line Energy D2.

Darüber hinaus haben die Michelin-Entwickler im Laufflächengummi Ruß durch Silica ersetzt, was die Laufleistung des Antriebsachsreifens steigere und den Rollwiderstand verringere. Außerdem profitiere der Reifen von Michelin durch die „Infinicoil-Technologie der zweiten Generation“. Der Hersteller dazu: „Bei dieser Technologie verläuft ein kleines, aber robustes Drahtseil im Endlosverfahren um den gesamten Umfang der Lauffläche, was die bewegten Massen verringert und damit den Rollwiderstand senkt.“ Wie bereits beim Vorgängermodell, dem D, verfüge auch der X Line Energy D2 über die sogenannte Flex-Karkasse, die für weniger Verformungen sorgen und somit den Rollwiderstand senken soll. Außerdem ist das Profil selbsterneuernd („Durable Technologies“); es verfügt darüber hinaus über eine M+S-Kennung sowie eine 3PMS-Markierung.

Michelins neuer Antriebsachsreifen wird im kommenden Jahr zunächst in der Dimension 315/70 R22.5 über die Erstausrüstung in den Markt kommen. „Im Anschluss werden diese Reifen auch auf dem Ersatzmarkt erhältlich sein“, so der Hersteller zur geplanten Markteinführung des Reifens; er werde durch die aktuelle Bereifung ergänzt.

Ebenfalls neu im Michelin-Sortiment: der Lenkachsreifen X Line Energy F. Auch er wird 2015 zunächst über die Erstausrüstung in den Markt kommen, und zwar in 385/55 R22.5. Der X Line Energy F weist ebenfalls ein neues Profildesign auf. Es senke den schon geringen Rollwiderstand des Vorgängers noch einmal weiter ab. Gleichzeitig biete er „exzellente Haftung dank der in den Längsrillen angeordneten Wassertropfenlamellen“. Außerdem verfügt der Reifen über die Flex-Karkasse, eine M+S-Markierung sowie die Antisplash-Ableitkontur. ab

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Produkte

Kommentare (1)

Trackback-URL | Kommentare als RSS Feed

Beiträge, die auf diesen hier verlinken

  1. Michelin führt Lenkachsreifen X Line Energy F in 385/65 R22.5 ein : Reifenpresse | Mittwoch, 4. Februar 2015
  1. […] bietet seinen X Line Energy F jetzt auch in 385/65 R22.5 an. Wie der Hersteller anlässlich der IAA Nutzfahrzeuge im vergangenen Herbst in Hannover mitteilte, werde der Lenkachsreifen zunächst in der Größe 385/55 R22.5 über die Erstausrüstung […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *