Zeus Tyrefill von Accella übernommen

,

Die US-amerikanische Accella Corporation bzw. deren Tochter Accella Performance Materials Inc., in der erst im Mai dieses Jahres die Dash Multi-Corp Inc. aufgegangen ist und zu der die Firmen Arnco sowie Pathway Polymers gehören, hat nun auch die Zeus Tyrefill Systems GmbH übernommen. Als einer der führenden Anbieter und mit mehr als 30 Jahren (Produkt-)Erfahrung in diesem Segment in Europa erweitere das Unternehmen das weltweite Accella-Angebot im Bereich Reifenfüllungen, heißt es dazu in einer entsprechenden Mitteilung.

Der neue Eigner beschreibt sich selbst als einen der führenden Hersteller von Produkten aus Polyurethan, Plastisol sowie recyceltem Gummi, will Zeus zukünftig als Teilbereich seiner Unternehmenssparte Accella Polyurethane Systems führen und zusammen mit Arnco bzw. Pathway damit sein Geschäftsfeld Reifenfüllungen weiter ausbauen. Alle drei böten mit ihren Lösungen auf kostengünstige Art und Weise mehr Sicherheit und ein Plus an Produktivität bei besonders fordernden Reifeneinsätzen etwa im industriellen, militärischen und landwirtschaftlichen Umfeld, bei denen es vor allem auf die Verlässlichkeit der eingesetzten Fahrzeuge/Maschinen ankomme. Gerade Reifenfüllungen auf Polyurethanbasis könnten hier ihren Vorteil gegenüber beispielsweise Vollgummireifen ausspielen, weil bei ihrer Verwendung der Komfort nicht leide, verspricht Accella. Fahrzeuge, bei deren Reifen die Füllungslösungen des Unternehmens zum Einsatz kommen, sollen sich jedenfalls genauso fahren lassen wie solche, an denen ausschließlich mit herkömmlicher Luft gefüllte Reifen montiert sind.

„Die Akquisition von Zeus markiert den nächsten Meilenstein im Hinblick auf das strategische Wachstum unseres globales Geschäft mit Polyurethansystemen vor allem mit Fokus darauf, unseren Kunden im Segment Reifenfüllungen den größten Nutzen durch die beste Technologie und den besten Service sowie Ansprechpartnern weltweit zu bieten“, so Accella-CEO Andy Harris. Die Zeus-Übernahme sei die seit 2012 bereits vierte für die Accella-Gruppe und wird als „wundervolle Ergänzung“ zu Arnco und Pathway gesehen. „Wir freuen uns sehr, Zeus in die Accella-Gruppe zu holen, und über die Entwicklung von Accella im Ganzen, nachdem der Umsatz in den zurückliegenden beiden Jahren dort auf über 300 Millionen US-Dollar angewachsen ist“, ergänzt John Televantos. Er ist Partner bei der Private-Equity-Gesellschaft Arsenal Capital , die Accella 2012 übernommen hat, und überzeugt, Zeus werde helfen, Accellas Polyurethanplattform weiter zu stärken.

Und auch weiterhin werde man in sich bietende „strategische Gelegenheiten“ investieren, um Accella zu unterstützen bzw. das Wachstum des Unternehmens voranzutreiben, heißt es. „Zeus hat seit Langem bewährte Produkte, Innovationen und eine positive Reputation, was sehr gut zu Accellas Historie und Kultur passt. Das wird helfen, das Wachstum und die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden zu steigern, während wir gleichzeitig den Accella-Geschäftsbereich Polyurethan- und Reifenfüllsysteme ausbauen“, so Roy Seroussi, Principal bei Arsenal Capital. Martin Rösler vom bisherigen Zeus-Eigner Rösler Tyre Innovators GmbH & Co. KG wird demnach weiterhin als Geschäftsführer von Zeus fungieren. Seinen Worten zufolge sei man erfreut, nun Teil des Accella-Teams rund um Reifenfülllösungen zu sein. „Diese Kombination bringt die besten Produkte, Leute, Services und Ausrüstungssysteme zusammen, um den Kunden einen noch größeren Mehrwert zu bieten“, meint er. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.