WRC kann bis 2016 auf Michelin zählen

Zwar hat Michelin in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) keinen Exklusivstatus. Weil aber – jedenfalls bislang – sämtliche WRC-Werksteams auf die Franzosen setzen, sind die Podiumsplätze so gut wie gesichert. Jetzt hat der Reifenhersteller seinen Vertrag mit dem Promoter bis zum Jahr 2016 verlängert und bekommt auf der Vermarktungsebene eine ganz herausragende Stellung, neben der jeder Wettbewerber nur verblassen kann. Ob auf den Fernsehbildern, in den sozialen Medien – auf allen Ebenen wird Michelin durch die „ausgeweitete Partnerschaft“ ein „attraktives Umfeld“ geboten, sich und die Produkte darzustellen. „Ein logischer Schritt“, so Michelins Motorchef Pascal Couasnon. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.