„SportContact-5“-Freigabe für alle Modelle von Maseratis Ghibli

,

Nachdem sich der Sportwagenhersteller aus dem italienischen Modena vergangenes Jahr in Sachen Bereifung seines Quattroporte bereits für Continental entschied, hat Maserati dem Reifenhersteller zufolge jetzt auch den Sommerreifen „SportContact 5“ als Werksausstattung für den Ghibli freigegeben. Für dieses Fahrzeugmodell wird der Reifen demnach in acht Dimensionen zwischen 18 und 21 Zoll für den Wagen produziert, wobei diese speziellen Erstausrüstungsvarianten zur Unterscheidung von den anderen Versionen des Conti-Reifens die Zusatzkennung „MGT“ auf der Seitenwand tragen. In der Basisversion wird der Ghibli mit dem „SportContact 5“ der Größe 235/50 R18 97Y ausgestattet, die höher motorisierten Wagen haben 19-, 20- und 21-Zöller an ihren Achsen, wobei sich die Reifenmaße der Vorder- und Hinterachse jeweils unterscheiden. „Um die hohe Leistung der sportlichen Limousine auf den Asphalt zu stemmen und präzises Handling zu gewährleisten, werden an der Hinterachse breitere Pneus montiert. Die Lieferpalette beginnt mit Reifen von 18-Zoll, bei den Modellen mit den stärkeren Motoren von bis zu 301 kW (410 PS) werden ‚ContiSportContact 5’ mit den Dimensionen 245/35 ZR21 96Y XL an der Vorderachse sowie 285/30 ZR21 100Y XL an der Hinterachse montiert“, heißt es vonseiten des Reifenherstellers unter Verweis darauf, dass seine beim Maserati Ghibli als Erstausrüstung verbauten Reifen für Geschwindigkeiten von bis zu 320 km/h freigegeben sind. cm

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.