Beitrag Fullsize Banner

Wachsender Markt: Vredestein stellt neuen Quatrac 5 vor

,

Apollo Vredestein setzt weiter große Stücke auf das wachsende Segment der Ganzjahresreifen. Hatte das Unternehmen bereits auf der Reifen-Messe in Essen den neuen Apollo Alnac 4G All Season vorgestellt – den ersten Ganzjahresreifen der Marke für Europa überhaupt –, folgt jetzt die Vorstellung des neuen Quatrac 5. Vredestein will damit eine mittlerweile 20-jährige Erfolgsgeschichte fortsetzen, vertraut man in Enschede und bei der deutschen Vertriebsgesellschaft doch darauf, auch mit dem neuesten Spross der Quatrac-Familie weitere Marktanteile im wachsenden All-Season-Segment hinzugewinnen zu können, ein Markt, auf dem Vredestein sich Beobachtern zufolge als stärkster Verfolger von Marktführer Goodyear und vor Hankook fest etabliert hat. Die „zuverlässige Erfolgsgrundlage“ für weiteres konzernweites Wachstum in diesem Segment sei gelegt, hieß es dazu jetzt anlässlich der Produktvorstellung, nicht zuletzt auch wegen der demnächst entstehenden neuen Reifenfabrik in Osteuropa.

Michael Lutz, Geschäftsführer der deutschen Apollo Vredestein GmbH, ist überaus zufrieden mit dem bisher Erreichten. Spätestens seit Einführung der Winterreifenpflicht in Deutschland Ende 2010 ist der Markt für Ganzjahresreifen deutlich in Bewegung gekommen. Und viele Beobachter gehen von einem weiter starken Wachstum aus. Während aktuell in Deutschland pro Jahr geschätzt rund vier Millionen Ganzjahresreifen verkauft werden, rechnet man landläufig mit einem Wachstum um 50 Prozent bis 2020. „Vredestein konzentriert sich seit Jahren auf diesen wachstumsstarken Markt“, erklärte Lutz im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG anlässlich der Quatrac-5-Präsentation Anfang dieser Woche in Schottland. „Und wir wollen uns auch in Zukunft weiter darauf konzentrieren“, so der Geschäftsführer weiter. „Mit unserem neuen Quatrac 5 werden wir mit Sicherheit einen weiteren Schritt nach vorne machen.“

Dimensionen des neuen Quatrac 5

185/65 R15 88 H
195/65 R15 91 H
185/60 R15 88 H XL
195/60 R15 88 H
185/55 R15 82 H
195/55 R15 85 H
215/65 R16 98 H
205/60 R16 96 H XL
205/55 R16 91 H
205/55 R16 91 V
225/50 R17 98 V XL
225/45 R17 94 V XL

Wie viele Marktbeobachter, so erwartet man auch bei Apollo Vredestein einen nicht zu unterschätzenden Einfluss der ab November verpflichtenden RDK-Systeme in neuzugelassenen Autos auf die Nachfrage nach Ganzjahresreifen – sowohl vonseiten der Endverbraucher im Ersatzgeschäft wie auch vonseiten der Erstausrüster. Natürlich werde sich diese Nachfrage erst im Laufe der Jahre einstellen, wie auch die RDK-Systeme erst schrittweise am Markt zunehmen werden; man geht von fünf Prozentpunkten Wachstum bei der Marktdurchdringung pro Jahr aus.

Mit dem neuen Produkt Quatrac 5 – dem Nachfolger des 2007 eingeführten Quatrac 3 – sieht sich Apollo Vredestein jedenfalls gut gerüstet für die jetzt stattfindenden Marktentwicklungen. Der neue Vredestein-Ganzjahresreifen ist genau wie der Apollo Alnac 4G All Season, der rund 15 Prozent unter dem Quatrac 5 gehandelt werden wird und ebenfalls in Enschede entwickelt wurde und gefertigt wird, rechtzeitig zur kommenden Winterreifensaison verfügbar. Das Line-up umfasst zunächst zwölf Standardgrößen zwischen 15 und 17 Zoll. Genau wie beim Vorgängermodell will Vredestein zukünftig auch den neuen Quatrac 5 in SUV-Größen anbieten; das Line-up werde dementsprechend 2015 erweitert, so Michael Lutz.

Für Peter Snel, Leiter der weltweiten Pkw-Reifenentwicklung bei Apollo Vredestein (Bildmitte), zeichne sich der neue Ganzjahresreifen Quatrac 5 durch etliche technische Neuerungen aus, in die ein reicher Wissens- und Erfahrungsschatz geflossen sei; Vredestein gehört zu den führenden Anbietern von Ganzjahresreifen und will diese Position auf dem wachsenden Markt weiter ausbauen

Für Peter Snel, Leiter der weltweiten Pkw-Reifenentwicklung bei Apollo Vredestein (Bildmitte), zeichne sich der neue Ganzjahresreifen Quatrac 5 durch etliche technische Neuerungen aus, in die ein reicher Wissens- und Erfahrungsschatz geflossen sei; Vredestein gehört zu den führenden Anbietern von Ganzjahresreifen und will diese Position auf dem wachsenden Markt weiter ausbauen

„Neuer Benchmark für Ganzjahresreifen“

In die neueste Generation seiner Ganzjahresreifen seien dabei nicht nur ein reicher Wissens- und Erfahrungsschatz eingeflossen, sondern auch technische Neuerungen, „mit denen dieses Modell zum neuen Benchmark in diesem Segment werden dürfte“, so der Hersteller. Schon mit der ersten Generation des Vredestein Quatrac im Jahr 1993 habe sich Vredestein „als der Anbieter für Ganzjahresreifen schlechthin“ positioniert, betonte Peter Snel, Leiter der weltweiten Pkw-Reifenentwicklung im Konzern, dem Forschungs- und Entwicklungszentrum im niederländischen Enschede, anlässlich der Produktvorstellung.

Produktseitig zeichne sich der neue Vredestein Quatrac 5 durch das „elegante, asymmetrisch Design der Lauffläche aus – eine ausgereifte Kombination von Winter- und Sommerreifen. Die Sommerseite mit einem reduzierten Luftverhältnis gewährleistet ausgezeichnete Fahreigenschaften sowie eine optimale Lenkpräzision und hervorragende Seitenhaftung sowohl auf trockenen als auch auf nassen Oberflächen. Die Winterseite hingegen sorgt durch die fortschrittliche Lamellentechnologie für sicheren Halt auf vereistem oder verschneitem Untergrund. Auffällig ist auch die asymmetrisch geformte, äußere Längsrille, deren Kanten in verschiedenen Winkeln im Profil angeordnet sind. Dies erhöht die Steifigkeit des Reifens und führt somit zu einer besseren Stabilität und zu optimiertem Fahrverhalten auf trockener Fahrbahn.“

Apollo Vredestein stellte seinen neuen Ganzjahresreifen Quatrac 5 Anfang dieser Woche im Rahmen einer Präsentation in Schottland vor

Apollo Vredestein stellte seinen neuen Ganzjahresreifen Quatrac 5 Anfang dieser Woche im Rahmen einer Präsentation in Schottland vor

„Der Vredestein Quatrac 5 wartet mit einer Reihe neuer Technologien auf, darunter die 3D-Grip-Claws. Sie befinden sich zwischen den Lamellen in der Mitte des Reifens und sorgen für eine perfekte Haftung in Kurven sowie eine schnellere Beschleunigung selbst bei Schnee und Eis.“ Eine weitere Innovation beim Vredestein Quatrac 5 sei das besondere Polymergemisch der Lauffläche – ein „Full Silica Compound“, so der Hersteller weiter. Er soll nicht nur für erhöhte Verschleißfestigkeit und somit für eine lange Lebensdauer sorgen, sondern durch die gleichmäßige Druckverteilung auch für ein einheitliches Verschleißmuster sorgen. Die Entwicklung des Laufflächenwerkstoffs beruhten auf den neuen Tandemknetern von Apollo Vredestein, in denen die ersten Knet- und Silylierungsphasen gleichzeitig erfolgen.

Der Vredestein Quatrac 5 zeichne sich auch durch einen geringen Rollwiderstand aus und senke somit den Kraftstoffverbrauch. „Mit dem kurzen Bremsweg auf nasser Fahrbahn sowie der außergewöhnlich geringen Geräuschentwicklung schneidet der Vredestein Quatrac 5 bei allen drei Aspekten des EU-Reifenlabels hervorragend ab. Aus diesem Grund wurde er als ‚Grüner Reifen’ anerkannt.“ In 205/55 R16 H/V erhält der neue Quatrac 5 etwa ein CC. Der Vredestein Quatrac 5 trägt auch das dreizackige Schneeflockensymbol sowie die Standardbezeichnung M+S. Damit erfüllt dieser Ganzjahresreifen die Vorschriften der Länder, in denen Winterreifen Pflicht sind. arno.borchers@reifenpresse.de

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.