Nexen Tire investiert 800 Millionen Dollar in Reifenfabrik in Tschechien

Die Entscheidung ist gefallen: Nexen Tire wird die geplante Reifenfabrik für Europa in Tschechien bauen. Dies bestätigten Vertreter des Unternehmens jetzt offiziell gegenüber unserer britischen Schwesterzeitschrift Tyres & Accessories. Wie es dazu heißt, hat sich der koreanischen Reifenhersteller für einen Standort in Nošovice im Osten den Landes in der Nähe der Grenze zu Polen und zur Slowakei entschieden. Bis 2017 wird Nexen Tire dort auf einem Gelände von 660.000 m² die Fabrik zur Herstellung von Pkw- und LLkw-Reifen einrichten und gibt die Produktionskapazität mit sechs Millionen Reifen an. Insgesamt wolle das Unternehmen an dem Standort im Zentrum der Europäischen Union 800 Millionen US-Dollar investieren. Im tschechischen Nošovice betreibt der koreanische Automobilhersteller Hyundai übrigens ebenfalls seine Europafabrik; Kia wiederum produziert in der Slowakei. Noch vor einigen Tagen hatte die polnische Zeitung „Warsaw Business Journal“ berichtet, Nexen Tire habe sich eigentlich für einen Standort in Polen entschieden. Bei dieser Meldung war offensichtlich der Wunsch der Vater des Gedanken. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.