Neuer Geschäftsführer für Borbet Thüringen

Die Borbet Thüringen GmbH (Bad Langensalza), die größte Aluminiumräder produzierende Fertigungsstätte Europas, hat ab Sommer 2014 einen neuen Geschäftsführer: Nach fünf Jahren folgt Dr.-Ing. Claus-Michael Honsel in dieser Funktion dem jetzigen Werksleiter Jürgen Gareis.

Gareis wird nach dem Führungswechsel im Sommer an den Borbet-Hauptsitz in Hallenberg-Hesborn im Hochsauerland wechseln und somit dem Traditionsunternehmen weiterhin zur Verfügung stehen. Bis es jedoch soweit ist, wird es im thüringischen Werk eine Doppelführungsspitze geben, denn Gareis und Honsel werden, um einen reibungslosen Übergang zu garantieren, für die Übergangsphase beide als Geschäftsführer tätig sein.

Mit Dr.-Ing. Claus-Michael Honsel hat das Unternehmen einen erfahrenen Experten in Sachen Metallgießerei und -technik gewinnen können. Nach seinem Studium der Metallurgie und Werkstofftechnik mit Fachrichtung Gießereikunde sowie der Wirtschaftswissenschaften in Aachen begann er seine Karriere bei der Alcoa Automotive Structures GmbH, wo er zuletzt als Gießleiter tätig war. In seinem Lebenslauf folgten dann Stationen als Geschäftsführer bei Magna Cosma, der Thielen-Gruppe und der Honsel & Co. GmbH & Co. KG. Honsel bringt über 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Entwicklung, Projektmanagement, Produktion, Prototyping und Fertigungsplanung in der Automobilzulieferindustrie mit. dv

2 Kommentare
  1. Ex-Honselaner says:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    was bei der Berichterstattung über Herrn Dr. Honsel fehlt ist, dass sowohl die Thielen Gruppe als auch die Honsel GmbH in die Insolvenz gegangen sind, Geschäftsführend beteiligt war jeweils Herr Dr. Honsel, der nun erneut als Geschäftsführer tätig ist.

    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.