Zweite Generation: weiterentwickelter Dunlop „Street Response“

In Form des „Street Response 2“ stellt Dunlop einen speziell für kleinere Fahrzeuge entwickelten neuen Reifen vor, der zur diesjährigen Sommersaison in 25 Größen von 13 bis 15 Zoll erhältlich ist. Gegenüber seinem Vorgänger soll der Neue durchweg Verbesserungen aufweisen, wobei insbesondere auf einen kürzeren Bremsweg auf nasser Fahrbahn hingewiesen wird: Bei entsprechenden internen Tests soll ein mit dem „Street Response 2“ in der Größe 175/65 R14 T bereifter Ford Fiesta aus 80 km/h zwei Meter früher zum Stehen gekommen sein als mit dem „Street Response“ der ersten Generation. Auf trockener Fahrbahn und bei einer Ausgangsgeschwindigkeit in Höhe von 100 km/h falle der Bremsweg mit dem neuen Reifen eineinhalb Meter kürzer aus, heißt es weiter. In Sachen Laufleistung ist der „Street Response 2“ demnach zehn Prozent im Vorteil im Vergleich zu seinem Vorgänger, und das Aquaplaningrisiko verringere sich mit ihm ebenfalls.

Letzteres schreibt der Anbieter einerseits einer optimierte Reifenkontur zu, die helfe, den Wasserfilm effizient aufzubrechen und den Kontakt zur Fahrbahn zu verbessern, sowie andererseits einem von breiten, umlaufenden Rillen geprägten Profildesign, das mehr Wasser von der Fahrbahn aufnehme bzw. aus der Bodenaufstandsfläche ableite. Auf trockener Fahrbahn soll eine solide Zentralrippe beim „Street Response 2“ für verbesserten Grip und mehr Kontrolle bei Richtungswechseln und Kurvenfahrten sorgen. „Zahlreiche Lamellen und Rillen garantieren ein höheres Grip-Niveau und eine verbesserte Bremsleistung auf trockener Fahrbahn. Die optimierte Gesamtkonstruktion des Reifens trägt zu einem niedrigeren Rollwiderstand bei“, verspricht Dunlop in Bezug auf den Reifen, der im Hinblick auf das EU-Reifenlabeling in 24 seiner 25 Größen mit einem „C“ oder „B“ im Rollwiderstand eingestuft wird, während in Sachen Nasshaftung alle verfügbaren Dimensionen mit der zweitbesten Einstufung „B“ aufwarten können. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.