Den ganzen Sommer saubere Felgen dank ATE

Der in den nächsten Wochen anstehende Wechsel auf Sommerreifen bietet Gelegenheit, die bremsstaubarmen Ceramic-Bremsbeläge von ATE – eine Marke aus dem Continental-Konzern – nachzurüsten. Nach kurzer Einfahrzeit erzeugen diese einen hauchdünnen Transferfilm auf der Bremsscheibe, der den Bremsstaub reduziere und die Bremsscheibe vor Verschleiß schütze, so der Anbieter.

Pünktlich zur Reifenwechselsaison startet die neue Werbekampagne von ATE mit dem Slogan „Immer schön sauber bleiben“. Alle teilnehmenden Werkstätten erhalten dabei ein umfassendes Marketingpaket, das neben klassischen Werbemitteln wie Flyern, Dispensern und Postern auch mit Online- und Social-Media-Aktivitäten unterstützt wird. Außerdem soll der Dialog mit den Partnern weiter verstärkt werden. Kfz-Werkstätten, die das Ceramic-Dekopaket bestellt haben, können beispielsweise an einem Gewinnspiel teilnehmen. Die Werkstatt, die das Werbematerial am kreativsten präsentiert, erhält pro Mitarbeiter ein Marken-Trekking-Fahrrad in ATE-Optik (maximal zehn Stück). Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen, reicht es aus, das Marketingpaket zu bestellen und ein originelles Foto von der Gestaltung auf der eigens eingerichteten Webseite hochzuladen.

Eine weitere Aktion richtet sich an Autofahrer und Facebook-Fans der Marke ATE. Ab dem 2. April 2013 werden täglich Tankgutscheine im Wert von hundert Euro auf der Facebook-Seite verlost. Im Rahmen eines kleinen Geschicklichkeitsspiels hat jeder Websitebesucher die Möglichkeit, die Gutscheine zu gewinnen. Das Facebook-Gewinnspiel läuft über zwei Wochen.

Mit der neuen Kampagne will ATE allen teilnehmenden Werkstätten die Möglichkeit bieten, sich mit den Werbematerialen auszustatten und somit für die Kundenansprache vorbereitet zu sein. Darüber hinaus können Werkstattmitarbeiter und Facebook-Fans auf die Gewinnmöglichkeiten hoffen.

ATE Ceramic: Saubere Felgen zur Sommerreifenzeit

Besonders für Autofahrer, die zusammen mit ihren Sommerreifen hochwertige Aluminiumfelgen verwenden, lohnt sich der Umstieg auf ATE Ceramic. Denn nicht nur die Bremsstaubentwicklung werde durch die Bremsbeläge deutlich verringert, auch Bremsgeräusche und der Verschleiß von Belag und Scheibe würden auf ein Minimum reduziert, so der Anbieter.

Die Ceramic-Bremsbeläge erfüllen wie alle anderen Bremsenersatzteile von ATE selbstverständlich die ECE-R-90-Norm. Die Funktion von Fahrdynamikregelsystemen bleibt in vollem Umfang erhalten. Die Beläge können beim Bremsenservice problemlos an Stelle der Standardbremsbeläge eingebaut werden. Das Portfolio wird kontinuierlich ausgebaut. Im Herbst letzten Jahres wurden die Nachrüstbeläge für diverse Kleinwagen auf den Markt gebracht, dieses Jahr folgt eine Ergänzung für Sport- und SUV-Fahrzeuge. Für Fahrzeuge der Mittel- und Kompaktklasse steht bereits ein breites Sortiment der bremsstaubarmen Beläge zur Verfügung. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.