Pirelli Tyre schafft Umsatzrendite von 13,4 Prozent – Steigende Umsätze

Mittwoch, 13. März 2013 | 0 Kommentare
 
Pirelli Tyre schafft Umsatzrendite von 13,4 Prozent – Steigende Umsätze
Pirelli Tyre schafft Umsatzrendite von 13,4 Prozent – Steigende Umsätze

Pirelli konnte im vergangenen Jahr seine Umsätze und Gewinne deutlich steigern. Wie der italienische Reifenhersteller meldet, lag der Umsatz 2012 bei 6,07 Milliarden Euro. Dabei stammt der komplette Umsatz – bis auf 40 Millionen Euro – aus dem Reifengeschäft, wobei das Consumer-Geschäft mit Pkw- und Motorradreifen für 73 Prozent der Umsätze stehen, während Lkw-Reifen sowie das Stahlcordgeschäft die verbleibenden 27 Prozent ausmachen.

Der Gesamtumsatz wuchs dabei um 7,8 Prozent. Dabei trug ausschließlich der Absatz von Consumer-Reifen mit einem Wachstum von 12,6 Prozent auf jetzt 4,42 Milliarden Euro dieses Wachstum. Das sogenannte “Industrial Business” des italienischen Hersteller ging unterdessen um 3,9 Prozent auf 1,61 Milliarden Euro zurück.

Damit schlägt sich insbesondere der schwache europäische Reifenmarkt in den Pirelli-Geschäftszahlen nieder. Dennoch konnte der Hersteller insbesondere zum Ende des Jahres seinen Betriebsgewinn (EBIT) deutlich steigern, so dass Pirelli hier 780 Millionen Euro und eine Marge von 12,9 Prozent (Vorjahr: 10,3 Prozent) verbuchen kann; im Reifengeschäft insgesamt lag diese Umsatzrendite bei 13,4 Prozent (11,5 Prozent), bei Pkw-Reifen sogar bei 14,3 Prozent (12,5 Prozent).  Weitere Details zu diesen Zahlen erhalten Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *