“AutoZum 2013” in Salzburg: Die Vorzeichen stehen auf Erfolg

Das Messejahr 2013 beginnt in Österreichs Fachmessehauptstadt fulminant. Denn mit der vom 16. bis 19. Januar 2013 im Messezentrum Salzburg stattfindenden „AutoZum“ bildet die führende Plattform für automotive Produkte und der Treffpunkt der After-Sales-Branchen den Auftakt. Gleichzeitig kann Veranstalter Reed Exhibitions Messe Salzburg bereits fünf Monate vor Messebeginn eine hervorragende Buchungslage unter den Ausstellern vermelden, darunter zahlreiche Neuzugänge. „Bis dato können wir rund 70 neue Aussteller verzeichnen, die 2011 nicht dabei waren. In der Summe rechnen wir mit rund 330 Ausstellern, die bei der ‚AutoZum Salzburg 2013‘ ihre Neuheiten präsentieren werden“, berichtet Messeleiter Andreas Wetzer über den erfreulichen Zwischenstand. Bereits seit 37 Jahren fungiert die „AutoZum“, die internationale Fachmesse für Autowerkstatt- und Tankstellenausstattung, Kfz-Ersatzteile und Zubehör, chemische Erzeugnisse und Umwelttechnik, als führende heimische Branchenplattform in Österreich. Die im Zwei-Jahres-Rhythmus von Reed Exhibitions Messe Salzburg organisierte Fachmesse gilt heute längst nicht nur mehr als nationale Branchenleitmesse, sondern zieht kontinuierlich immer mehr zusätzliche Fachbesucher aus den Nachbarländern Österreichs an.

Eine wichtige Säule der AutoZum bildet seit langem der Reifensektor. So ist die Reifenbranche mit ihren bekannten Marken nicht nur über Händlerbetriebe präsent, sondern auch die Reifenindustrie ist direkt mit eigenen Ständen vertreten. Thomas Körpert, Geschäftsführer Vredestein GmbH, fasst die Bedeutung der Plattform AutoZum für sein Unternehmen so zusammen: „Der Stellenwert der AutoZum für uns als Premiumhersteller von Reifen ist sehr hoch. Zum Start der Sommersaison werden alle wichtigen und wesentlichen Marktteilnehmer aus Österreich in Salzburg die AutoZum besuchen. Für uns bietet sich die einmalige Gelegenheit, in kurzer Zeit unser Unternehmen, unsere Produkte und vor allem unsere Philosophie sowie alle Neuigkeiten für 2013 einem breiten Fachpublikum vorzustellen. Wir freuen uns schon auf die vielen Gespräche mit unseren bestehenden und möglichen neuen Kunden.“ ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.