Nfz-IAA: Conti mit Technologien für mehr Wirtschaftlichkeit und Effizienz

,

Der diesjährige IAA-Auftritt von Continental steht ganz im Zeichen von Wirtschaftlichkeit und Effizienz. Unter dem Motto „One Goal: Efficiency“ präsentiert Continental (Halle 17, Stand A06/B05) auf einer Fläche von 600 Quadratmetern zahlreiche Technologien, Produkte und Servicelösungen, mit denen die Nutzfahrzeughersteller ihre Fahrzeuge sicherer, sparsamer und sauberer machen, intelligenter vernetzen und leichter bedienbar machen können. Der Automobilzulieferer zeigt seine technologischen Neuheiten entlang der Automotive-Megatrends Sicherheit, Umwelt, Information sowie des Industrietrends Effizienz. Neuartige Fahrerassistenz- und Bremssysteme, Fahrzeugvernetzungs- und Bedienkonzepte, Antriebstechnologien, Sensoren, Innenraummaterialien und Reifen sind nur einige der vorgestellten Innovationen.

„Erst wenn Lkw, Transporter oder Busse weniger in Unfälle verwickelt werden, ihren Treibstoffverbrauch möglichst gering halten und im cleveren Datenaustausch mit Fahrer und Umwelt stehen, können sie damit durch sinkende Betriebskosten wirklich wirtschaftlich betrieben werden und erreichen so die effektiv niedrigsten Gesamtkosten“, erklärt Dr. Elmar Degenhart, Continental-Vorstandsvorsitzender. „Mit unserem diesjährigen IAA-Auftritt mit dem Fokus auf das industriebestimmende Thema ‚Effizienz‘ wollen wir zeigen, dass wir dank unseres breiten Produktportfolios und unserer Systemkompetenz unseren Kunden Lösungen anbieten können, die die Wirtschaftlichkeit von Nutzfahrzeugen verbessern.“

Highlight im Bereich Effizienz ist der Ausblick auf die kommende Continental-Reifengeneration für Omnibusse und Lkw. Erstmals auf der IAA werden Reifen der Generation 3 gezeigt. In den neuen Pneus, die ab Mitte 2013 sukzessive auf den Markt kommen werden, bringt Continental den aktuellsten Entwicklungsstand der Reifenfertigung hinsichtlich Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und Komfort in sein weltweites Produktprogramm ein. Mit den Reifen der 3. Generation stehen den Kunden zielgruppenspezifisch entwickelte und optimierte Pneus zur Verfügung, die dem Fuhrparkverantwortlichen von der Reifenauswahl bis zur Servicelösung das Arbeitsleben erleichtern.

Als wichtige Servicelösung präsentiert Continental das Flottenmanagementsystem Conti360° Fleet Services. Conti360° Fleet Services bietet modulare Dienstleistungen, die auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt individuelles und fachmännisches Reifenmanagement ermöglichen. Damit soll der Flottenbetreiber sicherstellen können, dass der Reifenzustand seiner Fahrzeuge ständig optimiert ist, der Verwaltungsaufwand gering und die Kosten einfach kalkulierbar sind. Der Mobilitätsservice für international operierende Flotten ist mittlerweile in 13 europäischen Ländern verfügbar.

Im Megatrend-Bereich „Sicherheit“ des Messestands stehen Fahrerassistenz- und Brems­systeme im Fokus. Produkte und Lösungen zur Reduzierung von CO2-Emissionen werden im Megatrend-Be­reich „Umwelt“ präsentiert. Auch weitere Messehighlights helfen die Umwelt zu schonen: So kann dank des neuentwickelten Kraftstoffqualitätssensors die Kraftstoffqualität bestimmt und somit die Kraftstoffeinspritzung optimiert werden. Neuartige Luftfedersysteme mit Kunststoffkolben sparen pro Achse bis zu zwölf Kilogramm Gewicht und sorgen so für weniger Kraftstoffverbrauch. Der Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen für Innenraummaterialien in Fahrerkabinen ist ein weiterer Beitrag zu einem umweltfreundlicheren Fahrzeug. Der Megatrend-Bereich „Information“ widmet sich vornehmlich Fahrzeugvernetzungs- und Bedienkonzepten. Continental präsentiert in diesem Rahmen auch zahlreiche Produktentwicklungen wie Reifendrucküberwachungssysteme. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.