Fuchsfelge offizieller Felgenpartner der „Audi driving experience“

Die Audi AG bietet durch ihre „driving experience“ Fahrern der eigenen Marke oder solchen, die es werden wollen, ein breit gefächertes Programm an Fahrtrainings, aber auch Fahrerlebnistouren im In- und Ausland sowie auf internationalen Rennstrecken. Die Otto Fuchs KG (Meinerzhagen) beliefert den Automobilhersteller seit nunmehr mehr als 40 Jahren mit geschmiedeten Leichtmetallrädern. Angefangen mit dem NSU Ro 80 (bereits 1969) über den Urquattro (1980) und den ersten Vollaluminium-Audi (dem A8) bis zur aktuellen Modellpalette vom A4 bis zum Hochleistungssportwagen R8 stattet der Zulieferer zahlreiche Audi-Fahrzeuge bereits ab Band mit gewichtsoptimierten Schmiederädern aus.

Das Engagement mit dem um ein bis drei Kilogramm laut Hersteller gegenüber einem vergleichbaren Gussrad leichteren Schmiederad findet im Rahmen der langjährigen Partnerschaft beim Leichtbau bei der „Audi driving experience“ seine Fortsetzung. Die Fahrzeuge der „driving experience“ werden weitgehend mit Fuchsfelgen ausgestattet, sodass sich die Teilnehmer an den verschiedenen Events bei ihren Fahrten selber von den fahrdynamischen Qualitäten wie auch der hochwertigen und exklusiven Anmutung der Schmiederäder aus Meinerzhagen überzeugen können. Im Theorieteil jeder Veranstaltung erhalten die Teilnehmer einen Einblick in die Kunst des Räderschmiedens; und für Interessierte steht eine Broschüre zur Verfügung, in der weitere Informationen zu Schmiederädern ebenso wie Hinweise auf aktuelle Fuchsfelgen für Audi-Fahrzeuge enthalten sind. (Die Broschüre steht auch unter www.fuchsfelge.de zum Download bereit.) dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.