Gajah Tunggals Gewinne geraten unter Druck – Steigende Umsätze

Gajah Tunggal konnte seine Umsätze im ersten Halbjahr beträchtlich steigern. Wie es dazu heißt, setzte der größte indonesische Reifenhersteller (Marke “GT Radial”) in dem Berichtszeitraum mit 5,8 Billionen Rupiah (468 Millionen Euro) 20,8 Prozent mehr um als im Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig stiegen aber auch die Kosten, und zwar deutlich stärker als die Umsätze. Folglich brach der Bruttogewinn um 22,7 Prozent auf 769 Milliarden Rupiah (62 Millionen Euro) ein. Gleichzeitig meldete der Reifenhersteller einen operativen Gewinn in Höhe von 441 Milliarden Rupiah (36 Millionen Euro), was wiederum einem Rückgang von 34 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2010 entspricht. Unterdessen stieg der Nettogewinn immerhin noch leicht um 1,4 Prozent auf 422 Milliarden Rupiah (34 Millionen Euro). ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.