Pflügerweltmeister 2011 auf Continental-Reifen

Der österreichische Champion Christian Lanz gewann die 58. Pflügerweltmeisterschaft auf einem mit Continental AC85 bereiften Traktor von New Holland. 58 Wettbewerber aus 29 Ländern nahmen an der Veranstaltung teil, bei der Geduld, Geschick und hochentwickelte Maschinentechnik gefragt waren, um eine perfekte Ackerfurche zu ziehen. Die Weltpflügerorganisation WPO (www.worldploughing.org) richtete die Veranstaltung im Mai auf Gut Lindevad bei Skänninge im schwedischen Östergötland aus.

„Seit 1972 gab es 13 österreichische Weltmeister im Pflügen“, sagt Josef Heigl, Geschäftsführer der CGS Tyres in Österreich. „Seit 2001 haben die Champions ausschließlich Continental-bereifte Traktoren gefahren.“ Zum Pflügen benötigt man einen Reifen, der es dem Fahrer ermöglicht, den Traktor in einer geraden Linie zu führen.

Österreichs zweiter Wettbewerber Dietmar Haas wurde Dritter in der Kategorie Drehpflügen. Er fuhr einen Lindner-Traktor mit AC85er Reifen von Continental. Der deutsche Sebastian Koerkel belegte den 13. Platz im klassischen Beetpflügen; Sebastian Murkowski schaffte es auf Platz 13 im Drehpflügen. Das Team aus der Schweiz belegte die Plätze 15 (Beat Sprenger) und 26 (Walter Angst).

Die in Tschechien ansässige CGS Tyres stellt Landwirtschafts- und Industriereifen her. CGS produziert und entwickelt seit 2004 Landwirtschaftsreifen der Marke Continental unter Lizenz. Mitas und Cultor sind eigene Marken der CGS. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.