Continental AG schließt Rahmenvertrag mit BASF IT Services

In einem neuen Rahmenvertrag regeln Continental AG und BASF IT Services ihre künftige Zusammenarbeit. Als Subunternehmer eines anderen IT-Unternehmens war die BASF IT Services bereits seit 2005 mit der Betreuung der SAP-Anwendungen der Division ContiTech der Continental AG betraut. Der Rahmenvertrag stellt die erfolgreiche Kooperation der letzten Jahre auf eine neue Basis und ebnet den Weg für weitere Projekte mit der gesamten Continental AG.

In einem ersten Schritt wurde vereinbart, dass die BASF IT Services auch in Zukunft das gesamte SAP-Applikationsmanagement der Division ContiTech übernimmt – von der rein operativen Betreuung der Anwendungen bis hin zur strategischen Beratung. Der Vertrag über die Erbringung der so genannten Application Management Services (AMS) hat eine Laufzeit von drei Jahren mit einer zweijährigen Verlängerungsoption.

Die AMS-Leistungen für den Automobilzulieferer umfassen neben der Pflege und Wartung der SAP-Anwendungen inklusive deren Schnittstellen zu anderen Systemen auch die stetige Weiterentwicklung der Applikationen. Dies beinhaltet auch den Second Level Support, also die Betreuung aller Anfragen und Störungsmeldungen, die nicht umgehend durch die unternehmensintern von ContiTech benannten Key User gelöst werden können.

„Wir freuen uns, dass einer unserer wichtigsten Kunden auch in Zukunft auf unsere langjährige Erfahrung vertraut. Um eine durchgehend hohe Servicequalität zu gewährleisten, geht der neue Vertrag mit einer Umstellung unserer Leistungen auf die bewährten standardisierten Supportprozesse der BASF einher“, erklärt Anastasios Karagiozidis, der als Leiter des Bereichs Market Solutions das Geschäft der BASF IT Services mit Kunden außerhalb der BASF-Gruppe verantwortet. Diese auf dem ITIL-Standard (IT Infrastructure Library) basierenden Prozesse gewährleisten durch klar definierte KPIs (Key Performance Indicators) eine hohe Transparenz und Reporting-Qualität.

„Neben den guten persönlichen Erfahrungen, die wir mit den Experten der BASF IT Services in den vergangenen Jahren gesammelt haben, hat uns insbesondere auch der strategische Mix aus Onshore-Kundennähe und kostengünstigen Offshore-Kompetenzen überzeugt, den der IT-Dienstleister seinen Kunden anbietet“, so Dr. Gerold Bierbrauer, CIO der Division ContiTech bei Continental. „Für uns bedeutet dies eine gute Kombination aus Kontinuität, Kundennähe und Kosteneffizienz.“ dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.