Mit der „Premio Live-Werkstatt“ Eindruck gemacht

Seit über 35 Jahren verbinden die Goodyear Dunlop Handelssys­teme (GDHS) hohe Beratungskompetenz mit fundierten Kenntnissen aus dem Kfz- und Reifenmarkt. Von dieser Erfahrung profitieren immer mehr Händler und suchen den Anschluss an die GDHS. Mit über 940 Standorten ist das Unterneh­men die stärkste Kooperation im deutschen Reifenmarkt und eine der größten Kooperationen in der Europäischen Union. Die Resonanz sei prima gewesen, so Goran Zubanovic, Geschäfts­führer der GDHS, der sogar von ganz konkreter Akquise zu berichten wusste, sprich der Gewinnung neuer Partner, speziell für Premio.

„Wir verstehen uns als Systemgeber“, erklärt er. Zu GDHS gehören neben dem Premio Reifen + Autoservice, die Handelsmarketing-Initiative (HMI) und Quick Reifendiscount. Um neue Partner für die drei Systeme zu gewinnen, versucht man systematisch vorzugehen und hat darum eigens eine Internetseite eingerichtet, für die Interessenten die Zugangsdaten erhalten. Flankiert werden die GDHS-Fachhandels- und -Discountsysteme übrigens von Organisationsbereichen wie der 4Fleet Group und TYSYS.

Wieder einmal präsentierte die GDHS auf der „Reifen“ einen der Messehöhepunkte: einen komplett eingerichteten Betrieb der internationalen Servicemarke „Premio Reifen + Autoservice“, auf dessen Hof vor dem Werkstatteingang auch – wie bei einem „Tag der offenen Tür“ im Handel – für das entsprechende kulinarische Angebot gesorgt war. Gleichzeitig repräsentierte die Werkstatt den inhaltlichen Schwerpunkt der GD Handelssysteme auf der Messe. Im Fokus standen das komplette Portfolio der Fachhandelsgruppe, die sich längst auch im Kfz-Servicemarkt einen Namen gemacht hat. Glück allerdings, dass das Wetter mitspielte, sodass die im Rahmen der Werkstatt eingerichteten Besprechungsräume auch wie gewünscht genutzt werden konnten. Allerdings trauten sich manche Besucher nicht, bis zu diesen Besprechungsräumen durchzugehen, räumt Clahsen ein, dass man immer Optimierungspotenzial habe.

Die GDHS als Organisation fokussierte sich bei ihrem Messeauftritt diesmal jedenfalls voll und ganz auf ihr Fachhandelskonzept Premio. Zubanovic: „Der Reifenfachhandel steht vor neuen Herausforderungen. Auto­häuser, E-Commerce-Angebote und Autoservice-Stationen sorgen für einen Wettbe­werb, der an Schärfe immer weiter zunimmt. Umso wichtiger ist es für den Reifen­fachhandel, seine Kompetenz rund um Reifen und Reifenservice – besonders im Be­reich unserer UHP- und RunOnFlat-Produkte – sichtbar und spürbar unter Beweis zu stellen. Die Kompetenz und die ganze Palette, die das Konzept „Premio“ beinhaltet, wollen wir mit unserer Präsentation auf der „Reifen“ zum Ausdruck bringen.“

„Dank des aufwändigen Messestandes können wir auch unser erweitertes Autoserviceangebot vorstellen. Neue Kooperationen mit Foliatec und Dent Wizzard, aber auch die mittlerweile schon etablierten Konzepte mit Pilkington, Carlofon, SKF, Eberspächer, ATE, Hella, Gutmann, Sachs und Castrol ermöglichen unseren Partnern, den Service „rund ums Auto“ aus einer Hand zu bieten. Autoglas, Autoglas-Tö­nungsfolien und Smart Repair vervollständigen das Angebot rund ums Auto“, sagt Reiner Reiss, Leiter Autoservice der GDHS. Und Stefan Klein, verantwortlich für den Bereich Tuning, ergänzt: „Vor zwei Jahren haben wir gemerkt, dass es wichtig ist, den Besuchern der Reifenmesse in dem Premio-Betrieb konkret zu zeigen, welche Arbeiten ein Partner der GDHS auch im Bereich Tieferlegung und Tuning dank der engen Zusammenarbeit mit allen namhaften Tuninglieferanten leisten kann. Die Marketinginstrumente gerade im Bereich Tuning bringen den Premio-Tuningpartnern dann auch noch die passenden Kunden auf den Hof.“

Allein Premio gewann im letzten Jahr 25 neue Partner dazu, knapp die Hälfte davon aus Organisationen der Wettbewerber. Die nationale Servicemarke der GDHS ist (Stand 1. Juni) an 244 Standorten in Deutschland sowie 315 Stores im europäischen Ausland vertreten. Bei den Stückzahlen konnte sich Premio im Markt behaupten. Im Lkw-Segment ent­wickelte sich die Reifen- und Autoservicemarke sogar gegen den Markttrend. Für dieses Jahr stehen unter anderem das Stückzahlenwachstum, die Optimierung des Marktauftritts im lokalen Umfeld und die weitere Expansion im Fokus. Ein angeneh­mes Umfeld für Gespräche bot die GDHS in der ansprechenden „GDHS Lounge“, die ebenfalls im Gebäude der Premio-Werkstatt untergebracht war. Premio-Leiter Jochen Clahsen wies dort auch gleich auf den neuesten Baustein hin: „Premio Tuning Classic“. Oder auf das einmalige „Pricing-Portal“, eine ganz konkrete Hilfestellung, die die Unterschiede zwischen Hof- und Internetseiten transparent macht.

An einer professionellen Präsentation sind viele Hände und einige Partnerfirmen beteiligt. Die Leistungen dieser Unternehmen konnten die Messebesucher in der „Premio Live-Werkstatt“ unmittelbar in Augenschein nehmen. So präsentierte Rema Tip als Systemanbieter professionelle Werkstatteinrichtung und mobile Konzepte in der Live-Werkstatt. Die Firma Graeff dokumentierte ihre Kompetenz im Bereich Hallen- und Werkstattbau im Kfz- und Werkstättenbereich. Munsteiner bietet qualifizierten Fullservice im Bereich Werbetechnik von der individuellen Beratung über die Planung, Herstellung, Montage, Wartung und Instandhaltung bis hin zur Reparatur, Demontage und Entsorgung und sorgte für die Außen­werbung der „Live-Werkstatt“. Deko Fritz steht für Dekoration, Messebau sowie grafi­sche Druckerzeugnisse, ist einer der „Pioniere“ unter den Kooperationspartnern der GDHS und hatte die Innen­gestaltung der „Live-Werkstatt“ übernommen. Die PPS Systemeinrichtung GmbH schließlich entwi­ckelte in Zusammenarbeit mit der GDHS das neue Ver­kaufsraumkonzept für die Premio-Betriebe. Gezeigt wur­den die neuesten Präsentationssysteme und Beratungsmö­bel. Im Lagerbereich des Gemeinschaftsstandes wurden verschiedene Systeme, die alle auf den Bereich Reifenhandel zugeschnitten sind, gezeigt. detlef.vogt@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.