“K-10” erweitert PDW-Räderkollektion

Freitag, 28. Mai 2010 | 0 Kommentare
 

Mit dem “K-10” genannten Raddesign erweitert die PDW Germany OHG ihre Produktpalette des Labels PDW (steht für Prestige Drawing Wheels). Die als “bullig” beschriebene Optik dieses Rades soll für ein “starkes Auftreten und das gewisse Extra” sorgen. “Zehn breite Speichen in stabiler Y-Form halten auch den hohen Anforderungen der SUV Klasse stand, ohne dabei an Eleganz zu verlieren”, sagt der in Recklinghausen beheimatete Tuner, der unter dem Namen Altenzo auch eine Reifeneigenmarke im Programm führt.

Das ab sofort lieferbare “K-10”-Rad ist in den Größen 8,5x20 Zoll sowie 10,5x20 Zoll mit Lochkreisen von 112 Millimetern und 120 Millimetern erhältlich – die Einpresstiefen reichen Anbieteraussagen zufolge von zehn bis 40 Millimeter. Als Farbvarianten sind Versionen in Silber, Schwarz Matt mit rotem Rand sowie Silber Matt mit rotem Rand verfügbar. cm .

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Produkte, Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *