Falken Tyre Europe nimmt Vertrieb der eigenen Marke auf

Dienstag, 5. Januar 2010 | 0 Kommentare
 
Isamu Ishida (Geschäftsführer), Markus Bögner (Vertriebsdirektor Deutschland), Stefanie Olbertz (Assistant Manager Marketing) und Satoru Ushida (Sales & Marketing Director; von rechts) sind zuversichtlich, dass der Übergang zum Eigenvertrieb der Marke “Falken” ohne nennenswerte Reibungsverluste funktioniert
Isamu Ishida (Geschäftsführer), Markus Bögner (Vertriebsdirektor Deutschland), Stefanie Olbertz (Assistant Manager Marketing) und Satoru Ushida (Sales & Marketing Director; von rechts) sind zuversichtlich, dass der Übergang zum Eigenvertrieb der Marke “Falken” ohne nennenswerte Reibungsverluste funktioniert

Wenn am 1. Januar 2010 die Falken Tyre Europe GmbH den Vertrieb ihrer Reifenmarke “Falken” in Europa bis an die Grenzen Russlands übernimmt, hoffen die zuständigen Manager in der neuen Offenbacher Europa-Zentrale auf einen glatten und erfolgreichen Übergang. Während die Reifenmarke aus dem japanischen Sumitomo-Konzern in den vergangenen sieben Jahren durch die Vertriebsorganisation der Goodyear-Dunlop-Gruppe in Europa vermarktet wurde, soll dies nun direkt durch den Hersteller geschehen.

Dadurch sollen nicht nur die Absätze auf den europäischen Ersatzmärkten ausgebaut werden, wie es im Sommer in einer Veröffentlichung aus Japan hieß, auch das Service-Niveau, das das Unternehmen nun in Europa bieten will, soll sich deutlich von dem der Vergangenheit abheben. Ein neues Zentrallager sowie ein Außendienst stehen bereit und sollen die Zufriedenheit der Kunden steigern. .

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *