Continental darf Schaeffler kaufen – für viel Geld

Nach Berichten der Bild-Zeitung habe sich sich die Schaeffler-Gruppe dem Automotive-Konkurrenten Continental zum Kauf angeboten. Die Franken sollen zehn Milliarden Euro für ihr operatives Geschäft verlangen. Dieser Preis gilt jedenfalls als völlig überzogen und dürfte Bestandteil des Katz- und Maus-Spiel der beiden Konzerne sein. Continental ist wegen der Übernahmen von Siemens VDO selbst mit mehr als zehn Milliarden Euro verschuldet, eine Ausweitung der Verbindlichkeiten dürften die Hausbanken der Hannoveraner in der jetzigen Situation wohl kaum mitgehen. 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.