Fahrzeugdesign für 24h von Le Mans gesucht: „Dunlop-Art-Car“-Wettbewerb

Unter dem Namen „Dunlop-Art-Car“ hat der Reifenhersteller einen Designwettbewerb mit dem Ziel gestartet, innerhalb von 24 Tagen eine Fahrzeuglackierung für das 24h-Rennen von Le Mans (Frankreich, 13. bis 14. Juni) zu finden. Kreative Köpfe ab 18 Jahren aus Deutschland, Frankreich, Spanien, Portugal und Großbritannien sind in diesem Rahmen vom 14. April bis 7. Mai 2009 dazu aufgerufen, das Design für den Ferrari F430 GT des Teams JMW-Motorsport zu schaffen, das sich im vergangenen Jahr in der europäischen Le-Mans-Serie auf Dunlop-Reifen den Sieg in der GT2-Klasse sichern konnte. Gesucht werden Designvorschläge, die den Dunlop-Slogan „Fühle die Straße“ widerspiegeln. Um bei der nationalen Vorausscheidung in Deutschland teilzunehmen, müssen sich deutsche Amateurdesigner im Internet auf www.dunlop.de anmelden. Registrierten Teilnehmern stehen im Download-Bereich entsprechende Designschablonen der Ferrari-Karosserie zur Verfügung. Die drei Erstplatzierten des europäischen „Dunlop-Art-Car“-Wettbewerbs sowie der Sieger des Internetvotings der europäischen Ausscheidung werden im Juni dieses Jahres nach Le Mans eingeladen. Sie können den F430 GT im neuen Dunlop-Design dann bei dem Langstreckenrennen live erleben.

Entsprechende Designrichtlinien und Rennvorschriften, die beachtet werden müssen, sowie die weiteren Teilnahmebedingungen werden auf www.dunlop.de bekannt gegeben. Eine nationale Jury beurteilt und bewertet alle Designvorschläge, die fristgerecht innerhalb des Wettbewerbszeitraums von 24 Tagen für die 24h von Le Mans auf die Website des „Dunlop-Art-Car“-Wettbewerbs hochgeladen werden. Jeder Teilnehmer ist berechtigt, maximal einen Entwurf in seinem jeweiligen Wohnortland einzureichen. Die Expertenjury nominiert drei Designs. Darüber hinaus wählen Internetuser per Onlinevoting ihr Lieblingsdesign. Wer sich an der Internetabstimmung beteiligt, kann ebenfalls gewinnen: Es werden Reifensätze im Wert von jeweils bis zu 800 Euro verlost. Die jeweils vier nationalen Sieger des Designwettbewerbs aus den teilnehmenden Ländern werden ebenfalls mit einem Satz Dunlop-Reifen belohnt und qualifizieren sich für das europäische Finale. Wer die Endausscheidung des „Dunlop-Art-Car“-Wettbewerbs gewonnen hat, das entscheidet eine europäische Expertenjury. Zur Bekanntgabe des europäischen Gewinnerdesigns werden die drei erstplatzierten Designer aus Europa sowie der Sieger der Internetabstimmung der europäischen Ausscheidung zum Qualifying der 24h-Rennen nach Le Mans eingeladen. Dort haben sie zugleich die Gelegenheit, das Debüt des „Dunlop-Art-Cars“ auf der Rennstrecke zu erleben.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.