“Highway Hero 2008” steht jetzt fest

Um mutige Menschen zu ehren, die im Straßenverkehr Leben gerettet oder durch ihr Engagement schwere Unfälle verhindert haben, hat sich Goodyear zusammen mit dem Automobilclub von Deutschland (AvD) in diesem Jahr wieder auf Suche nach dem „Highway Hero“ begeben. Zum Gesamtsieger 2008 ist mit Helmut Huber aus Bernhardswald in der Oberpfalz der Monatssieger vom Juli dieses Jahres gekürt worden, der eine Frau aus ihrem Auto gerettet hatte, die nach dem Abkommen von der Straße samt ihres Fahrzeuges in einen Fischweiher zu versinken drohte (die NEUE REIFENZEITUNG berichtete).

Die Entscheidung ist durch eine Fachjury im Rahmen des alljährlichen „Herrenabends“ des AvD gefällt worden. Huber kann sich somit über den als Hauptpreis der Aktion ausgelobten und von Seat Deutschland zu Verfügung gestellten Seat Ibiza Sport 1,6 16V im Wert von 18.000 Euro freuen. „Die Idee, selbstloses Verhalten in einer Notlage zu belohnen, hat uns sofort fasziniert. Deshalb möchten wir gemeinsam mit unserem Partner Goodyear verantwortungsvolles Verhalten im Straßenverkehr ganz besonders würdigen. Mit Herrn Huber haben wir einen verdienten ‚Highway Hero 2008’“, erklärt AvD-Geschäftsführer Wolfgang Spinler. Der gleichen Meinung ist auch Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee, der die Schirmherrschaft über die Verkehrssicherheitsaktion von Goodyear und dem AvD übernommen hat. „Jetzt hat die Jury den ‚Highway Hero 2008’ ausgewählt: Herr Helmut Huber hat schnell und beherzt gehandelt und dabei Übersicht und Verantwortung walten lassen. So konnte eine verunglückte Frau gerettet werden. Ich möchte Herrn Huber für sein mutiges und vorbildliches Handeln herzlich beglückwünschen. Die Jury hat mit ihm eine hervorragende Wahl getroffen“, meint Tiefensee.

„Menschen, die wie Helmut Huber Courage gezeigt haben, verdienen unseren Respekt und öffentliche Anerkennung – auch weil sie so ein Beispiel für andere abgeben. Ich freue mich sehr, dass wir mit dieser Aktion Verkehrsteilnehmer für die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisieren können und gleichzeitig die allgemeine Hilfsbereitschaft und verantwortungsvolles Verhalten im Verkehr fördern“, so Dr. Rainer Landwehr, Vorsitzender der Geschäftsführung der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH, über die Aktion, die auch im kommenden Jahr fortgesetzt werden soll. Menschen, die eine selbstlose Tat im Straßenverkehr geleistet haben, können nach wie vor als Highway Hero nominiert werden: Vorschläge für den „Highway Hero 2009“ können im Internet unter www.highwayhero.de eingereicht werden – schriftliche Bewerbungen nimmt Goodyear unter der Adresse Goodyear Reifen GmbH, Abteilung Kommunikation, Stichwort „Highway Hero“, Xantener Straße 105, 50733 Köln oder per Telefon (0221/97666494) entgegen. Auch der Gewinner „Highway Hero 2009“ könne neben der Ehrung wieder einen attraktiven Preis gewinnen und allen, die einen Kandidaten melden, verspricht der Reifenhersteller genauso wie in diesem Jahr ein Dankeschönpaket.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.