Autohäuser wollen in Werkstattausrüstung investieren

Laut der „pulsSchlag“ genannten Händlerbefragung der Zeitschrift Autohaus wollen fast 40 Prozent der vertragsgebundenen Autohändler in den kommenden sechs Monaten in den Bereich Werkstattausrüstung investieren und dafür im Schnitt 34.000 Euro aufwenden. Die Bereitschaft zur Investitionen sei im Premiumbereich sogar noch deutlich höher, heißt es. Dort wolle mehr als die Hälfte (52 Prozent) der Betriebe ihre Werkstattausrüstung auf den neuesten Stand bringen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.