Kraiburg Austria gibt Tipps zur richtigen Winterbereifung

Welches Winterprofil ist das richtige? Welche Karkasse die geeignete? Wann (de-)montiert man am besten? Kraiburg Austria hat jetzt alle Antworten auf die Fragen zusammengefasst, die den Technikern in der Praxis bezüglich der geeigneten Winterbereifung immer wieder begegnen. Unter dem Motto „Mit Grip kommt man weiter“ sollen die Tipps und Empfehlungen des Spezialisten für Runderneuerung dem Runderneuerer und Reifenfachmann Hilfestellungen zu allen nur denkbaren Themen geben.

Das erste Kapitel bezieht sich auf die Auswahl des richtigen Profils bzw. Laufstreifens, d. h. Einsatzzuordnung, mechanische Belastung, Microsipe und Auswahl der Produktlinie. Im zweiten Kapitel kann man alles über die Herstellung bzw. Kennzeichnung des Winterreifens nachlesen, also Karkasswahl, Laufflächenbreite und M+S-Kennzeichnung. Und auf den Montagezeitpunkt, den Reifendurchmesser, das Fahrverhalten bzw. die Traktion sowie die Demontage geht das dritte Kapitel „Montage und Einsatz“ ein. Ergänzend dazu gibt es natürlich auch ein Winter-AIS mit Laufstreifenempfehlungen passend zum Anwendungsgebiet. Speziell für den deutschen Markt hat Kraiburg zudem die Winterreifenempfehlung nach BRV-Standard aktualisiert. Alle Dokumente („Mit Grip kommt man weiter“ und „Winter-AIS“ in Deutsch und Englisch) sind ab sofort abrufbar unter www.kraiburg-retreading.com.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.