Drei neue breyton-Räder für die Saison 2008 und neue Homepage

Stilvolle Veredelungen von BMW sind seit jeher das Markenzeichen von breyton design aus Stockach am Bodensee. Eine der tragenden Säulen im Programm sind die beliebten breyton-Räder. Zur Saison 2008 wartet breyton design mit drei neuen Modellen auf: Mit den Designs „Race CS“, „Race GT“ und „Race GTS“ macht breyton design die Wahl nicht einfach. Dieser Tage steht überdies der Relaunch der komplett überarbeiteten breyton-Homepage an.

Mit seinen 15 filigranen Speichen ist das Rad „Race GT“ eine attraktive Interpretation des klassischen Motorsport-Vielspeichendesigns. Es erscheint zeitlos schön und schafft den Spagat zwischen Sportlichkeit und Eleganz. Die bis zum Felgenrand gezogenen Speichen lassen das Rad besonders groß wirken. Drei Finishes stehen zur Auswahl: shiny silver (lackiert), Alu (kugelpoliert) und black (lackiert). breyton design bietet das Rad in den Größen 8,5×19“, 9,5×19“, 8,5×20“ und 10×20“ an. Ohne die Verwendung einer Spurverbreiterung weist das Rad „Race GT“ eine Einpresstiefe von 35 mm, mit Spurverbreitung eine von 15 mm auf. breyton design offeriert das Rad z. B. für die BMW-Modelle E36, E46, E90 oder etwa Z4 und X3.

Ein sportliches Y-Speichendesign – zehn Grundspeichen, die sich in die doppelte Anzahl verästeln – stellt das einteilige Rad „Race CS“ zur Schau. Es ist in sieben (!) verschiedenen Finish-Kombinationen lieferbar und dürfte so eine bestmögliche Befriedigung jeden Geschmacks bieten: HC DPL (Hyper silver, diamond polish lip), HC SSL (Hyper silver, stainless steel lip), MP SSL (Mirror paint, stainless steel lip), GB DPL (Black paint, diamond polish lip), GB SSL (Black paint, stainless steel lip), MG RCL (Matt gun metal, lip with red circle) und MG SSL (Matt gun metal, stainless steel lip). Dabei stechen natürlich besonders die Varianten mit dem roten Streifen rundum heraus, ein Detail, das für den Aha-Effekt schlechthin sorgen soll. Die Variante mit Edelstahllippe glänzt gleichsam optisch und technisch dank des korrosionsbeständigen Materials. Erhältlich sind die verschiedenen Finish-Varianten in 8,5×19“, 9,5×19“, 8,5×20“ und 10×20“. Die Einpresstiefen betragen 30 (19“) und 35 mm (20“) und verringern sich bei der Verwendung von Spurverbreiterungen auf 10 und 15 mm. Auch hier ist die Verwendung an zahlreichen aktuellen und älteren BMW-Modellen vom 3er E36 über 3er E46, Z4 und 3er Coupé E92 sowie größeren Baureihen wie 8er E31, 5er E61 oder 6er E63 möglich.

Ebenfalls mit einem Y-Speichendesign kommt das Leichtfüßígkeit vermittelnde Rad „Race GTS“ daher. Der konkav geformte Teil des Übergangs von den sieben Grundspeichen in ihre Verästelungen stellt hier ein erstes Designhighlight dar. Eine konkave Form offenbart sich auch, wenn man das Raddesign aus einem schrägen Winkel ansieht. Das Radzentrum befindet sich auf einer tieferen Ebene, der Felgenrand auf einer höheren. Den stilvollen Auftritt runden die als weiteres gestalterisches Element verwendeten Knicke auf, welche jede der Speichenverästelungen aufweist. Auch bei dem Rad „Race GTS“ bietet breyton design mehrere Finishes an: Hyper silver (HC), Mirror paint (MP) und Black paint (GB). Größen: 8,5×19“ (ET30) , 9,5×19“ (ET35), 8,5×20“ (ET35) und 10×20“ (ET30). Bei der Verwendung von Spurverbreiterungen verringern sich die Einpresstiefen auf 10 (8,5×19“) bzw. 15 mm. Wie bei den Rädern „Race GT“ und „Race CS“ ist die Montage an vielen BMW-Modellen möglich.

Alle breyton-Räder sind vom TÜV geprüft und werden selbstverständlich mit TÜV-Gutachten geliefert.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.