„Tuningsuchmaschine“ auf D&W-Webseiten integriert

Mittwoch, 16. April 2008 | 0 Kommentare
 

Um Internetnutzern das Auffinden passender Anbau- und Zubehörteile für ihr Fahrzeug zu erleichtern, hat der Anbieter D&W eine spezielle „Tuningsuchmaschine“ auf seinen Internetseiten unter www.duw.de/shop/ integriert.

Nach Eingabe des gewünschten Begriffs durchforstet eine Programmroutine das Angebot des Tuningversenders, das rund eine Viertelmillion verschiedener Artikel sowie 2,9 Millionen Rad-Reifen-Kombinationen zur Auswahl bereithalten soll. Um die Suche zu präzisieren, kann sich der User vorher für spezielle Warengruppenbereiche wie „Fahrwerke“ oder „Elektrisches Zubehör“ entscheiden oder seinen Fahrzeugtyp angeben. Wer häufiger bei D&W vorbeischaut, kann unter dem Menüpunkt „Mein D&W“ seine Suchparameter in seinem kostenlosen Mitgliedsprofil abspeichern.

Stammkunden und deren Freunde erhalten Unternehmensangaben zufolge zudem individuelle Sonderrabatte bei ihrem Einkauf. „Mit der Bedienung sind wir der Konkurrenz definitiv einen Schritt voraus“, ist John Kleine-Möllhoff von D&W überzeugt. Denn um den Kunden eine möglichst intuitive Benutzeroberfläche zu bieten, habe man sich modernster wissenschaftlicher Analyseverfahren bedient.

Demnach wurden im Vorfeld verschiedene Versionen von Probanden auf ihre Bedienung hin getestet, wobei gleichzeitig die Augenbewegungen der Testpersonen per Kamera erfasst wurden, um zu klären, welche Bereiche auf dem Bildschirm die meiste Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Das hatte unter anderem zum Ziel, beispielsweise die Menüs optimal platzieren zu können..

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *