Delticom wird europäischer – Geringes Wachstum in Deutschland

Geschäftsbericht 2007 erneut profitables Wachstum aus. Zudem schlagen Vorstand und Aufsichtsrat eine deutlich erhöhte Dividende vor. Auch für 2008 wird eine positive Geschäftsentwicklung erwartet. Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte Delticom ihre Umsatzerlöse auf Konzernbasis gemäß IFRS-Rechnungslegung von 173,1 Millionen Euro im Vorjahr um 24,5 Prozent auf 215,5 Millionen Euro steigern. Gleichzeitig konnte mit einem Umsatz von 195,3 Millionen Euro im wichtigsten Segment E-Commerce ein Wachstum von 25,8 Prozent erzielt werden (Vorjahr: 155,2 Millionen Euro). Wesentliche Triebfeder für die positive Entwicklung war die signifikante Vergrößerung der Kundenbasis auf knapp 1,9 Millionen Kunden zum 31. Dezember 2007, schreibt der Onlinehändler. Delticom konnte somit im Geschäftsjahr über 620.000 Neukunden gewinnen. Weiterer Beleg für das erfolgreiche Geschäftsmodell des Unternehmens sei, dass im Berichtszeitraum mehr als 126.000 Kunden bereits zum wiederholten Mal bei Delticom eingekauft haben.

Im Heimatmarkt Deutschland sind die Umsätze 2007 gegenüber dem Vorjahr kaum gewachsen. Die Umsätze im Ausland konnten dafür deutlich gesteigert werden. Der Konzern verzeichnete in nahezu allen 88 Online-Shops in 31 Ländern steigende Absatzzahlen. Insgesamt wurden in Deutschland (vor allem über die Domain www.reifendirekt.de) im Berichtszeitraum 87,1 Millionen Euro umgesetzt (plus 3,3 Prozent), in den übrigen Ländern der Europäischen Union 101,8 Millionen Euro (plus 50,6 Prozent) und im Rest der Welt 26,6 Millionen Euro (plus 25,5 Prozent).

Das Konzernergebnis vor Finanzergebnis und Steuern (EBIT) verbesserte sich um 20,6 Prozent auf 12,3 Millionen Euro (Vorjahr: 10,2 Millionen Euro). Bezogen auf das EBIT bedeutet dies eine Umsatzrendite von 5,7 Prozent (Vorjahr: 5,9 Prozent). Insgesamt beträgt der Konzernjahresüberschuss für das abgelaufene Geschäftsjahr 8,3 Millionen Euro bzw. 2,12 Euro pro Aktie (unverwässert). Das Ergebnis pro Aktie ist damit um 7,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 1,97 Euro gestiegen. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 6. Mai 2008 eine gegenüber dem Vorjahr um 66,7 Prozent erhöhte Dividende von 2,00 Euro pro Aktie vorschlagen (Vorjahr: 1,20 Euro).

Für das laufende Geschäftsjahr plant das Delticom-Management, die bestehende Marktführerschaft im europäischen Online-Reifenhandel weiter auszubauen. Geografisch soll die Expansion auch über die Grenzen Europas hinaus vorangetrieben werden, so das Unternehmen in einer Veröffentlichung. „Wie im vergangenen Jahr hat Delticom auch in 2008 die nötige Finanzstärke, um gut eingeführte Internet-Domains mit Reifenbezug akquirieren zu können“, heißt es aus Hannover. Für 2008 erwartet der Vorstand der Delticom AG Umsatzerlöse von 240 bis 260 Millionen Euro, also eine Umsatzsteigerung von bis zu 20 Prozent. Zudem werde eine EBIT-Marge zwischen fünf und sechs Prozent – also auf Vorjahresniveau – für angemessen und erreichbar gehalten. Das aktuelle Geschäftsjahr 2008 sei bereits gut angelaufen, im Vergleich zum sehr guten ersten Quartal 2007 sollte für das aktuelle erste Quartal allerdings keine deutliche Steigerung erwartet werden.

Rainer Binder, CEO der Delticom AG, sagte im Rahmen der Veröffentlichung des Geschäftsberichts: „Der europäische Online-Reifenhandel wird weiter an Attraktivität gewinnen. Delticom ist hervorragend positioniert, um an dieser nachhaltigen Veränderung des Reifenhandels zu partizipieren. Wir werden auch 2008 profitabel wachsen.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.