Bridgestone sieht sich in Murfreesboro um

Mittwoch, 20. Februar 2008 | 0 Kommentare
 

(Tire Review/Akron) Der Bürgermeister von Murfreesboro (Tennessee) versucht derzeit, Bridgestone dazu zu bewegen, das neue amerikanische „Technical Center“ des Reifenherstellers – das alte genügt den Ansprüchen nicht mehr – in das Städtchen mit weniger als 100.000 Einwohnern zu lotsen. Murfreesboro konkurriert bei der Standortsuche, die mit gut 600 Jobs verbunden ist, mit dem bisherigen Standort Akron und Nashville, wo die Bridgestone Americas Holding ihr Hauptquartier hat; alle drei derzeit in der Auswahl befindlichen Kommunen winken mit Vergünstigungen für das Investment.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *