Amtel-Vredestein nimmt Werk vier Tage vom Netz

Mittwoch, 20. Februar 2008 | 0 Kommentare
 

Amtel-Vredestein musste ganz offenbar die Produktion im russischen Vorzeigereifenwerk Amtel-Povolzhye in Kirov für vier Tage unterbrechen, offenbar aufgrund fehlender Rohstoffe. Wie lokale Medien berichten, habe das Unternehmen die Anlage am 15. Februar wieder hochgefahren, nachdem der Hersteller eine Liefervereinbarung mit Sibur-Russian Tyres unterzeichnet hat, mit dem man gegenwärtig über die Gründung eines Joint Ventures verhandelt.

Außerdem habe die Alfa-Bank – einer der Haupteigentümer von Amtel-Vredestein – ein Darlehen in Höhe von 25 Millionen Dollar gewährt. Warum Rohstoffe fehlten, darüber wurden keine Angaben gemacht. Amtel-Vredesteins CEO Petr Zolotarev sagte, es handele sich bei der Unterbrechung um „Business as Usual“, alle Lieferverpflichtungen würde das Unternehmen fristgerecht erfüllen.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *