Widrige Winde lassen Wheelie-Rekordversuch scheitern

Einen neuen Wheelie-Rekord wollte der Stuntfahrer Jean-Pierre Goy mit Unterstützung der Wunderlich GmbH – Anbieter von BMW-Motorradzubehör aus Sinzig – und Continental Mitte Dezember aufstellen. Mindestens 332 Kilometer sollten es werden, doch Windgeschwindigkeiten von bis zu 5,6 m/s sorgten dafür, dass man den Rekordversuch nach 100 gefahrenen Kilometern aus Sicherheitsgründen abbrach. „Wir sind sehr stolz darauf, dass Goy trotz dieser widrigen Wetterverhältnisse so lange durchgehalten hat“, so Erich Wunderlich. Das Rekordteam hatte sich und die Rekordmaschine – eine mit „ContiTrialAttack“-Reifen ausgestattete BMW G 650 XChallenge – mehrere Wochen lang auf dieses Ereignis vorbereitet. Aber obwohl starke böige Winde dem Vorhaben vorzeitig ein Ende machten, hatte die Aktion etwas Gutes: Das Sinziger Unternehmen hatte bereits im Vorfeld angekündigt, dem Verein Toyrun4Kids e.V. für jeden gefahrenen Kilometer zehn Euro als Spende zukommen zu lassen, sodass sich der Verein über immerhin 1.000 Euro freuen kann. „Wir sehen das Ganze als eine wertvolle Generalprobe an und werden 2008 erneut versuchen, den aktuellen Wheelie-Rekord zu brechen“, so Wunderlich weiter.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.