Korrektur: Winterwetten-Gesamtrückerstattungsbetrag gedeckelt

Dienstag, 4. September 2007 | 0 Kommentare
 

Gestern haben wir fälschlicherweise berichtet, Pirelli würde im Rahmen seiner Winterwette, die man in dieser Saison bereits zum fünften Mal durchführt, zusätzlich eine Gewinnsumme von einer Million Euro unter denjenigen ausschütten, die zwischen dem 1. September und dem 14. November 2007 einen Satz Winterreifen des italienischen Reifenherstellers erwerben.

Das ist nicht richtig, wie wir von Pirelli aufmerksam gemacht wurden. Die genannte Summe von einer Million Euro ist vielmehr der maximal vorgesehene Gesamtrückerstattungsbetrag, der im Rahmen der Winterwette unter allen registrierten Reifenkäufern aufgeteilt wird, wenn die Tagesdurchschnittstemperatur am jeweiligen Kaufort zwischen dem 15. November 2007 und dem 29.

Februar 2008 an 67 bzw. 77 Tagen (je nach Wetterzone) mehr als plus sieben Grad Celsius beträgt. Daher spricht Pirelli in diesem Zusammenhang auch von einer Kaufpreiserstattung von bis zur Hälfte des Kaufpreises (bzw.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *