Metro Tyres will Sortiment erweitern

Der Zweiradreifenhersteller Metro Tyres aus Indien will in den kommenden zwei bis drei Jahren sein Produktsortiment um Reifen für vierrädrige Fahrzeuge erweitern. Wie es dazu in lokalen Medien heißt, wolle der Hersteller aber zunächst seine lokalen Marktanteile von 25 Prozent bei Fahrradreifen und zehn Prozent bei Motorradreifen stabilisieren, bevor man sich auf eine entsprechende Diversifizierung des Sortimentes einlasse, wird Geschäftsführer Rummy Chhabra zitiert. Auch sei ein stärkerer Ausbau der Exportmärkte geplant, wozu Metro Tyres kürzlich etwa ein Verkaufsbüro im spanischen Barcelona eröffnet hat. Ab dem kommenden Monat soll die neue Budget-Produktlinie „Metro Continental“ auch in Europa vermarktet werden. Diese Motorradreifen entstehen in technischer Zusammenarbeit mit Continental, die bei Metro Tyres Motorradreifen unter eigenem Namen fertigen lässt. Die Umsätze des Unternehmens sollen bis 2009/2010 auf rund 7,5 Milliarden Rupien ansteigen (135 Mio. Euro). Derzeit werde ebenfalls ein Börsengang des Unternehmens geplant.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.