Bridgestone-Präsident in Polen ausgezeichnet

Shoshi Arakawa, President, Chairman und CEO der japanischen Bridgestone Corp., ist mit dem „Hochmeisterkreuz des Verdienstordens der Republik Polen“ ausgezeichnet worden. Der Orden wurde Arakawa anlässlich einer kleinen Zeremonie im polnischen Außenministerium durch Außenminister Witold Waszczykowski überreicht worden. Polen würdigte damit das große Engagement des japanischen Reifenherstellers im Land. Bridgestone investiert gegenwärtig rund 200 Millionen Dollar in eine Lkw-Reifenfabrik im polnischen Stargard Szeczinski.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.