„Mini-EM“ für einen guten Zweck mit Conti-Unterstützung

Continental, die Eintracht-Frankfurt-Fußballschule und Reifen Diehl richten am 15. und 16. September ein Fußballturnier für 16 Mannschaften der Jahrgänge 1997/1998 aus. Ausgetragen wird diese „Mini-Europameisterschaft“ im Modus der UEFA EURO 2008 – die Einnahmen der Veranstaltung, die im Rahmen des vierten Schafhof-Festivals in Kronberg stattfindet, sollen an die Ann-Kathrin-Linsenhoff-UNICEF-Stiftung gespendet werden. Ein entsprechendes Bewerbungsformular für die Teilnahme an dem Turnier steht interessierten Teams – bestehend aus maximal zehn Spieler und zwei Trainern – ab sofort und noch bis zum bis zum 15. August 2007 auf den Internetseiten www.eintracht-fussballschule.de/kontakt, www.contisoccerworld.de, www.reifen-diehl.de und www.schafhof-festival.de zur Verfügung. Es kann – vom jeweiligen Verein komplett ausgefüllt – per Fax (069/95503128) oder Post an die Eintracht-Frankfurt-Fußballschule, Stichwort Mini-EM auf dem Schafhof, Mörfelder Landstraße 362, 60528 Frankfurt geschickt werden.

Wer mitmachen kann, entscheidet das Los. Die Mannschaften sollen dann jeweils eines der vermeintlich für die „richtige“, im kommenden Jahr in Österreich und der Schweiz stattfindenden Fußballeuropameisterschaft qualifizierten Länder repräsentieren. „Die Familien und Fans jedes Teams sind aufgerufen, sich im landestypischen Outfit zu kleiden und auf diese Weise schon dieses Jahr europameisterliche Stimmung zu verbreiten“, so Rekordbundesligaspieler Charly Körbel, der auch maßgeblich an der Durchführung der Auslosung beteiligt sein wird. Alle Teams erhalten übrigens Trikots, Hosen, Stutzen und Verpflegung. Das Startgeld je Team beträgt zehn Euro pro Kind und damit maximal 100 Euro pro Team. Alle Einnahmen, wie zum Beispiel beim Torwandschießen, werden nach Abzug der tatsächlichen Kosten an die Ann-Kathrin-Linsenhoff-UNICEF-Stiftung zur Verwendung für ein spezielles Hilfsprojekt in Kambodscha gespendet.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.