Hankook/H&R beim 24h-Rennen auf 4. Platz in der Gesamtwertung

Das Team „Hankook H&R Spezialfedern“ belegte beim diesjährigen 24-Stunden-Rennen am Nürburgring mit seinem Racing-Coupé auf Basis eines Porsche Cayman den vierten Platz in der Gesamt- und den dritten Platz in der Klassenwertung. Am Steuer saßen Jürgen und Uwe Alzen sowie Christian Menzel und Chris Mamerow. Montiert waren maßgeschneiderte Hankook-Rennslicks, Intermediates (Typ F 200) und Regenreifen (Z 207) der Dimension 310/680 R18 vorn und 330/710 R18. Bis Ende des Jahres 2009 will Hankook auch bei den drei anderen 24-Stunden-Klassikern im französischen Le Mans, in Daytona in den USA und im belgischen Spa dabei sein.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.