Umfirmierung nach Bandag-Übernahme

Nach Mitteilung der Bridgestone Corp. vom 1. Juni 2007 hat die Bridgestone Americas Holding, Inc. (BSAH) nun die Fusion mit Bandag, Inc. (Bandag) im Wert von 1,05 Milliarden US-Dollar offiziell abgeschlossen. Im Zuge der Übernahme erhält der amerikanische Runderneuerungskonzern nicht nur einen neuen Eigentümer, sondern auch eine neue Bezeichnung. Das Unternehmen wird nunmehr als Bridgestone Bandag, LLC firmieren. Das Hauptquartier des Unternehmens verbleibt am Bandag-Sitz in Muscatine (Iowa/USA). Das Unternehmen wird künftig von Saul Solomon als Chairman, CEO und President geleitet; Solomon war bisher Vice President und General Counsel der Bridgestone Americas Holding. Die beiden Unternehmen unterzeichneten bereits am 5. Dezember 2006 einen Fusionsvertrag. Die gesamte Transaktion wurde am 31. Mai 2007 abgeschlossen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.