Pkw-Neuzulassungen auch im Mai weiterhin rückläufig

Dienstag, 5. Juni 2007 | 0 Kommentare
 

Die Neuzulassungen von Pkw sind in Deutschland weiterhin rückläufig. Die im Mai dieses Jahres laut Kraftfahrtbundesamt (KBA) 293.484 neu in den Verkehr gebrachten Autos entsprechen in Bezug auf den gleichen Monat des Vorjahres einem Minus von 11,1 Prozent.

Dabei – so heißt es – sei der Rückgang bei den Mini-Vans mit 15,5 Prozent am höchsten ausgefallen, während gleichzeitig Sportwagen um 20,9 Prozent zulegen konnten. Noch höhere Zuwächse werden aus dem Segment Nutzfahrzeuge gemeldet. Angaben des KBA zufolge waren im Mai vor allem große Lkw ab 20 Tonnen und Sattelzugmaschinen besonders gefragt, sodass sie mit Zuwächsen von 277 bzw.

407 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat glänzen können. Auch Busse legten nach der offiziellen Statistik um 115 Prozent zu. Gegenläufig die Entwicklung bei den Krafträdern: Mit 22.

810 neu zugelassenen Maschinen liegt der Wert des diesjährigen Mai um 15,4 Prozent unter dem des Vorjahresmonats – bezogen auf die ersten fünf Monate des Jahres liegt der Motorradmarkt mit 97.832 neuen Maschinen jedoch um 3,2 Prozent über dem Bezugspunkt für den gleichen Zeitraum 2005. „Insgesamt wurden im Mai 348.

232 Kraftfahrzeuge neu zugelassen. Gegenüber dem Vormonat ist das ein Plus von 8,3 Prozent, im Vergleich zum Mai 2006 ein Minus von 8,9 Prozent“, stellt das KBA fest..

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *