Stellenabbau im Michelin-Werk Granton/Kanada

Donnerstag, 19. April 2007 | 0 Kommentare
 

Eine Unternehmenssprecherin soll jetzt bestätigt haben, dass Michelin plane, in seinem Werk Granton (Kanada) rund 100 Arbeitsplätze abzubauen. Das berichten jedenfalls die New Glasgow News. Laut Sheri Somerville, Manager Corporate Communications bei dem Reifenhersteller, werde die Mehrzahl aller Stellen – die Rede ist von rund 70 Prozent – dabei allerdings über die Pensionierung älterer Mitarbeiter abgebaut.

„Wir produzieren seit 35 Jahren an diesem Standort, und wie überall anders kommen unsere Mitarbeiter in die Jahre. Fünfzig Prozent unserer Mitarbeiter in Nova Scotia nähern sich der Altersgrenze für die Pensionierung“, wird Somerville in dem Bericht zitiert. Demzufolge sollen die restlichen Stellen durch die Streichung von Zeitarbeitsverträgen realisiert werden.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *